Scharfe Shrimps mit Reis und Kokosnussmilch aus dem Wok


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 09.06.2012 462 kcal



Zutaten

für
1 ½ Tasse/n Reis, (Langkornreis)
1 ½ Tasse/n Wasser
1 TL Zucker
1 ½ Tasse/n Kokosmilch, ungesüßte (aus der Dose oder Instant)
1 ½ TL Salz
500 g Brokkoli
1.000 g Shrimps, geschält bis auf Schwanz
2 ½ TL Chilisauce, scharfe (Sriracha-)
2 TL Stärkemehl
½ Tasse Hühnerbrühe, salzlos
1 EL Öl, (Sonnenblumenöl)
12 Scheibe/n Zitrone(n)
Koriandergrün
Tomate(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
462
Eiweiß
38,13 g
Fett
17,08 g
Kohlenhydr.
37,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Reis unter kaltem Wasser gut waschen und ebenso gut abtropfen lassen. In einen ausreichenden Stieltopf mit 1,5 Tassen Wasser, dem Zucker, 1 Tasse Kokosnussmilch und 3/4 TL Salz geben.
Alles nicht ganz bedeckt zum Kochen bringen, dann Hitze reduzieren und bedeckt 20 Minuten garen. Danach vom Feuer nehmen und noch weitere (min.) 5 Minuten zugedeckt ruhen lassen.

Während der Reis kocht, den Brokkoli in ca. 2 cm Stücke (Röschen diagonal) schneiden.

Die Shrimps in einer Schüssel mit der Chilisauce beträufeln und mit 3/4 TL Salz vermischen.

Das Stärkemehl in einer weiteren Schüssel zusammen mit 1/4 Tasse Hühnerbrühe und einer halben Tasse Kokosnussmilch gut verrühren.

Den Wok aufheizen und das Öl hinzufügen. Das Öl auch an den Seitenwänden verteilen.
Den Brokkoli in das heiße Fett geben bis er leicht hellgrün wird. Mit der verbliebenen Hühnerbrühe (1/4 Tasse) aufgießen und (ca. 3 Min.) köcheln. Hitze zurücknehmen und die Shrimps hinzufügen und ca. 2 Min. köcheln lassen. Die Stärkemischung nochmals gut durchrühren und in den Wok geben. Alles nochmals unter ständigem leichten Umrühren mindestens 2 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen.
Auf dem mit einer Gabel luftig gemachten Reis servieren. Garnieren mit Tomatenspalten und Korianderkraut.

Die Zitronenspalten werden zum Beträufeln auf einem separaten Teller gereicht.

Vorsicht mit der Sriracha-Sauce (scharfe Chilisauce), sie ist SEHR scharf.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stylz181

Ein sehr leckeres Rezept! Einzig die Mengenangaben in Tassen für mich persönlich etwas nervig. Habe dazu noch Cashewnüsse angeröstet und grob gehackt. Soulfood :)

06.01.2019 17:31
Antworten
grafinka

Sehr lecker, besonders der Reis. Habe den Zitronensaft direkt ins Gericht gegeben, außerdem ein paar Tropfen Reiswein und Sojasauce. Beim nächsten Mal kommen noch Cashews oder gehobelte Mandeln dazu.

24.09.2017 14:05
Antworten
rabscuttle

Obwohl ich anfangs skeptisch war ob mir das Rezept schmecken würde und es eine spontane Idee war, waren wir begeistert! Noch selten so ein einfaches und gut abgeschmecktes Rezept gegessen! Wirklich lecker! :) vor allem der Kokosreis hat es uns angetan. Eine super Rezept Idee! Danke dafür :)

14.05.2017 23:32
Antworten
Vendeen

Das nächste mal mache ich ein foto, vlt animiert das zum Nachkochen ;) LG

16.02.2016 19:01
Antworten
Vendeen

Wirklich sehr sehr lecker! Reis werde ich öfter so zubereiten. Geht recht schnell. Komisch das hier noch niemand ein Kommentar geschrieben hat. Nachkochen definitiv lohnenswert!

16.02.2016 19:00
Antworten