Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Resteverwertung
Schwein
Sommer
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Soljanka auf meine Art

mit Salami und evtl. Gulasch

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 09.06.2012



Zutaten

für
300 g Salami, gewürfelt
1 Paprikaschote(n), rot, gewürfelt
2 m.-große Gurke(n), saure, oder Salzgurken, gewürfelt
1 Port. Gulasch, Reste vom Vortag
500 ml Rinderbrühe
¼ Flasche Tomatenketchup
Öl, zum Anbraten
Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Paprikapulver, rosenscharf
etwas Chilipulver, optional
½ kleine Zwiebel(n), gewürfelt
evtl. Sahne, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Nur wenig Öl in eine tiefe Pfanne geben, die Salamiwürfel (geben viel Fett beim Braten ab) und Zwiebelwürfel darin gut anbraten, mit etwas Rinderbrühe ablöschen, dann das Tomatenketchup dazugeben, mit Paprikapulver und Pfeffer kräftig würzen. Wer es sehr scharf mag, kann noch Chili hinzufügen. Das restliche Gulasch unterrühren und köcheln lassen. Erst kurz vor Schluss (damit sie knackig bleiben) die frischen Paprikawürfel und die klein geschnittenen sauren Gurken dazugeben. Nochmals sehr herzhaft abschmecken und in Suppentassen oder auf Tellern servieren. Evtl. mit einem Klecks Sahne garnieren.
Brot dazu reichen.

Tipp:
Schmeckt aufgewärmt noch besser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

backrose

Hallo, ich finde das Rezept super. Gerade wegen dem Rest Gulasch. Ich habe nur die Salami gegen gekochten Schinken ausgetauscht wegen dem Fett. Aber das ist reine Geschmacksache. Es gibt sogar Soljankagewürz, unglaublich!!! Geht aber auch ohne LG Backrose

03.07.2017 18:47
Antworten
andingi

Hallo Soljanka, bei einer Fete immer gut. Da geht auch Fleischwurst und Jagtwurst. Da kann man den Wurstteller mal aufräumen. LG Andreas

22.08.2014 18:59
Antworten
blondesDornröschen

und vielen Dank für die Fotos, sowie Guten Appetit! Marion

20.08.2012 20:26
Antworten
Püppi58

Sehr lecker, ideal zum Würzen ist auch das spezielle Soljanka - Gewürz in Pulverform. Ein Foto ist unterwegs!

02.07.2012 18:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Genau so schmeckt uns die Soljanka auch. Löffelchen Saure Sahne und eine Scheibe Zitrone drauf. Einfach lecker!

12.06.2012 12:24
Antworten