Braten
einfach
Geflügel
Hauptspeise
Party
Sommer
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchenschenkel mit Honig auf Zitrone

erfrischend leicht

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 07.06.2012



Zutaten

für
2 große Hähnchenschenkel, ca. 600g
2 Zitrone(n)
1 Knolle/n Knoblauch, junge, ersatzweise 3 Zehen
4 EL Honig
2 EL Olivenöl
1 Chilischote(n), getrocknet, gemörsert
250 ml Geflügelfond

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Zitronen waschen, in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden und in einen Bräter legen.
Von der Knoblauchknolle soviele dünne Scheiben wie gewünscht abschneiden und auf die Zitronen legen.

Die Hähnchenschenkel im Gelenk teilen.

Aus Honig, Öl und Chiliflocken eine Marinade rühren und die Hähnchen-Teile damit rundum einpinseln und ebenfalls in den Bräter legen. Den Geflügelfond angießen.

Den Bräter in den vorgeheizten Backofen schieben und offen ca. 20 Minuten braten.

Nun die Hähnchen-Schenkel mit der restlichen Marinade bepinseln, die Temperatur auf 160 Grad herunterschalten und weitere 15 Minuten braten.

Dann die Temperatur für ca. 5 Minuten auf Maximum schalten, damit die Schenkel schön knusprig werden.

Dazu frisches Baguette servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo neriZ. Habe heute dein fantastisches Rezept nach gekocht, Sehr lecker, für uns kam noch Paprikapulver drüber, aber ansonsten genau nach Plan. LG Diana

09.11.2017 13:18
Antworten
neriZ.

Hallo Joey, nein, das Gericht wird komplett im offenen Bräter zubereitet. Viel Spaß beim Nachkochen. VG Neri

09.06.2012 17:47
Antworten
Joey-1970

Hallo neriZ, muss der Bräter an "irgendeiner" Stelle geschlossen werden? Joey

09.06.2012 17:39
Antworten