einfach
Frucht
Haltbarmachen
Party
Schnell
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Portwein-Pflaumen mit Cashewkernen

schmeckt zu Vanilleeis, passt auch hervorragend zu Wildgerichten

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.06.2012



Zutaten

für
400 g Pflaume(n), (Trockenpflaumen)
200 g Cashewnüsse, ungesalzen
1 Liter Portwein

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 14 Tage Gesamtzeit ca. 14 Tage 15 Minuten
Die Pflaumen und die Cashewnüsse abwechselnd in saubere Gläser füllen, so dass diese bis zu 2/3 gefüllt sind. Mit dem Portwein auffüllen, verschließen und ziehen lassen.

Nach 2-3 Tagen ggf. noch etwas Portwein nachfüllen (die Pflaumen saugen den Portwein auf!).
Etwa zwei Wochen ziehen lassen.

Schmeckt super zu Vanilleeis, Wild oder auch zu Pasteten. Hervorragend geeignet auch als kleines Geschenk in der Vor-Weihnachtszeit. Natürlich nur für Erwachsene.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stage

Kannst Du etwas zur Haltbarkeit sagen?

03.01.2018 17:11
Antworten
friederike701

Hallo, jetzt, wo ich die letzten Pflumen verwendet habe und daran denke, neue einzulegen, merke ich, daß ich das Rezept noch gar nicht bewertet habe. Also: sowohl die Pflaumen, als auch die Nüsse schmecken sehr gut auf Vanilleeis. Danke für das Rezept! Friederike

16.05.2015 17:18
Antworten