Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.06.2012
gespeichert: 15 (0)*
gedruckt: 268 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.12.2008
328 Beiträge (ø0,09/Tag)

Zutaten

600 g Kalbsbraten
1 EL Mehl
4 EL Olivenöl, extra vergine, kalt gepresst
30 g Butter
3/4 Liter Milch
Zwiebel(n)
Karotte(n)
1 Stange/n Stangensellerie
4 m.-große Kartoffel(n)
 n. B. Salz
 n. B. Pfeffer, schwarz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

1 EL Mehl und den Kalbsbraten in einen Plastikbeutel geben, oben zuhalten und kräftig schütteln. Damit ist das Fleisch ideal bemehlt.

In einer Pfanne Olivenöl und Butter auf mittlerer Temperatur erhitzen und den Kalbsbraten darin von allen Seiten anbraten.
Inzwischen Zwiebel, Karotte und Stangensellerie kleinschneiden.
Kalbsbraten entnehmen und zur Seite stellen.
Zwiebel, Karotte und Stangensellerie in dem restlichen Fett unter gelegentlichem Umrühren anbraten, bis das Gemüse beginnt Farbe anzunehmen. Das Fleisch wieder einlegen und kurz mit anbraten. Mit der Milch aufgießen, salzen und pfeffern und zugedeckt etwa 1,5 Stunden auf kleiner Hitze schmoren.
Kartoffeln schälen, in 2 cm große Würfel schneiden und nach einer halben Stunde zum Fleisch in die Pfanne geben.

Variation:
Dem Gericht werden in Italien Kartoffeln zugegeben, weil man dort keine Nudeln zu Hauptgerichten serviert. Dieser Braten schmeckt uns Deutschen aber besser, wenn man die Kartoffeln weglässt und Nudeln dazu serviert.