Asien
Backen
Fleisch
Geflügel
Hauptspeise
Low Carb
Thailand
ketogen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


scharfes Honighuhn

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
bei 136 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 22.06.2004 867 kcal



Zutaten

für
1 Huhn, küchenfertig und zerteilt
4 Zehe/n Knoblauch, grob gehackt
3 EL Sambal Oelek
2 EL Honig
2 EL Sojasauce
2 TL Zucker, braun
2 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
867
Eiweiß
57,02 g
Fett
64,95 g
Kohlenhydr.
14,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 15 Minuten
Zutaten zu einer Marinade zusammenrühren und mit dem Huhn vermischen. Ein paar Stunden, abgedeckt, am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Im Ofen auf dem Grill bei 180 Grad garen, nach Hälfte der Backzeit (ca. 45 min) noch mal mit der restlichen Marinade überziehen. Wichtig! Saftschale unter den Grill schieben und mit Alufolie auslegen, sonst wird der Abwasch zur Sauerei!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aguila13

Hallo, zur Einweihung unseres neuen Grills habe ich Hähnchenbrust mit deiner Marinade eingelegt und dann Spiesse daraus gemacht. Sehr lecker die Marinade.... 15-20 min. auf dem Grill, funktioniert bestens. Vielen Dank für das Rezept. LG Ines

24.05.2019 18:09
Antworten
EagleMaus

Super leckere Marinade. Gibt's bei uns immer bei Hähnchen. Einfach toll :)

18.05.2019 18:45
Antworten
SweetNelly0902

Seit Jahren unser Liebling ! Wir freuen uns jedesmal wenn es scharfes Honighuhn gibt. Meinem Mann schmeckt kein anderes Fleisch mehr . super gelungenes Rezept und feste in unserem Portfolio sowie bei vielen Gästen beliebt die schon oft nachdem Rezept gefragt haben . Daumen hoch. LG

11.11.2018 14:47
Antworten
Fairway18

Leider gar nicht meins, außer dass das Fleisch butterzart war, fehlte mir hier einiges. Die Haut war nicht knusprig, dafür schwarz. Mir fehlte die Würze im Fleisch, obwohl ich die Haut eingepiekst hatte. Scharf wars, ansonsten ist es leider komplett misslungen. Sorry.

05.10.2018 18:45
Antworten
strippenzieher1964

Gutes Rezept für den Grill ! AK

28.07.2018 10:03
Antworten
bitterschoko

Habe das ganze mit Hühnerbrust gemacht in einer Auflaufform und 20 min mit und 20 min ohne Deckel gebacken. Ich war total begeistert - und das bei so wenig Aufwand! Auch der Karottensalat war lecker. Ich habe noch den Saft einer kleinen Orange zugegeben, was ganz gut gepasst hat. Danke für die tolle Idee!

04.01.2006 11:18
Antworten
barossa

Hallo Ihr Lieben! Vielen lieben Dank fuer die lieben Kommentare! Hier der Link zum Karottensalat: http://www.chefkoch.de/rezepte/209581087736483/Karottensalat-mit-Ingwer-und-Koriander.html?k=26 Passt ausgespochen gut und ist schon lange Favorit bei uns! Scheint nur in der Rezepteflut des CK untergegangen zu sein (bis auf Ausnahmen, siehe milano). Kann ich nur immer wieder empfehlen!! Vielen Dank nochmal! Das freut des Koches Herz! gruss barossa

16.11.2005 06:35
Antworten
lucky_milano

Hallo, ich hab das Rezept schon aus dem Forum ca. 2 Jahre in Gebrauch und das gibt es immer wieder...es ist einfach super lecker. Allerdings nehme ich immer Hähnchenschenkel, die ich vorher am Gelenk geteilt habe und als Öl verwende ich Sesamöl... Und ich packe alles in einen Bräter, die Hautseite wird schön kross und es gibt eine herrliche Sosse zum Tunken..entweder mit Basmati-Reis oder Baguette..je nach Laune...(Spare mir dadurch die "Sauerei" und der Abwasch flutscht...) Herrlich!! Dazu noch dein Karottensalat mit Ingwer und Koriander...Spitze! Auf den steht sogar mein Sohn (12 J.)...Und ich könnte mich da (in beides) reinlegen.. Danke lucky_milano

15.11.2005 16:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

bin sehr begeistert von diesem rezept .. noch dazu weil ich leidenschaftlich gerne scharf esse. ich machte einen dickeren saft, da wir teigware dazu assen und da bleibt dann etwas mehr saft d`rauf ;-) nochmals : suuuuper rezept !!! wer es nicht probiert versäumt etwas !!!

04.09.2004 22:41
Antworten
Pizzatante

Hallo barossa , ich hab das Huhn gerade in der Marinade eingelegt . Riecht schon sehr lecker - mal sehen wie´s schmeckt . Ich denke schon , das es ein schönes Abendessen wird . Liebe Grüße Manuela

13.08.2004 12:16
Antworten