Herbst- und Winterfrühstück


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 06.06.2012



Zutaten

für
1 Apfel
2 Aprikose(n), getrocknete
2 Feige(n), getrocknete
1 TL Rosinen
6 Walnüsse
½ TL Zimt
1 Msp. Piment
1 Msp. Nelkenpulver
2 Msp. Kakaopulver
150 g Naturjoghurt, 3,5% Fett
Honig, oder Ahornsirup
2 EL Haferflocken
Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 15 Minuten
Die getrockneten Aprikosen und Feigen sehr fein schneiden. Die Walnüsse von den Schalen befreien und grob hacken. Den Apfel schälen und grob raspeln, in eine Schüssel geben. Früchte, Nüsse, Rosinen und Gewürze zugeben, gut verrühren. Ist der Apfel sehr trocken, noch etwas Apfel- oder Johannisbeersaft dazugeben. Diese Mischung am besten schon am Vorabend zubereiten. So spart man morgens Zeit und die Früchtemischung kann schön durchziehen. Geht auch auf Vorrat für ca. 2 Tage.

Haferflocken, Früchtemischung, Naturjoghurt und warme oder kalte Milch vermengen. Bis zum gewünschten Süßgrad mit Honig oder Ahornsirup abschmecken.

Die Früchtemischung schmeckt auch nur mit Naturjoghurt, ohne Haferflocken und Milch.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wabbi

das freut mich sehr, ja ich kann verstehen dass es nur für 1 Person reicht! War gerade selbst etwas erstaunt über die Haferlockenmenge für 2... ich esse das tatsächlich so aber mein Mann nimmt bestimmt noch 1-2-3 EL Haferflocken dazu ....

06.02.2015 23:47
Antworten
GourmetKathi

Schmeckt Spitzenklasse! Durch die Gewürze wird das richtig toll winterlich! Ich habe den Anteil an Gewürzen noch erhöht. Bei mir reichte das nur für eine Portion ;-) GLG Kathi

05.02.2015 20:49
Antworten
dragoz

Sehr lecker, hab ich mir jetzt im Winter öfters so gemacht. Schmeckt auch gut mit Buttermilch statt Joghurt.

14.04.2014 13:49
Antworten