Hermann-Brot


Rezept speichern  Speichern

mit Hermann-Sauerteigansatz gebacken

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
 (33 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 22.06.2004



Zutaten

für
240 g Weizen - Vollkornmehl
210 g Mehl (Weizenmehl 1050)
½ TL Salz
1 Pkt. Hefe (Trockenhefe oder 1/2 Würfel frische Hefe)
175 g Weizensauerteig (Hermann)
300 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten
Alles zusammenrühren, etwa 2 Stunden gehen lassen, in eine gefettete Form geben (Teig war etwas weich, ich habe eine Glasschüssel genommen und zusätzlich der Optik halber mit Haferflocken ausgelegt), nochmals gehen lassen (1/2 - 1 Stunde), bei 190°C etwa 40 Min backen.
Man kann auch einfach 450 g Mehl einer Art verwenden.
Ich sage Euch: LECKER!!!
Eher süßlich als deftig im Geschmack, aber nicht so süß wie Stutenbrot.
Und was mich freut: So kann ich meinen Hermann als Brot verbacken und nicht nur als Kuchen!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IrmiBiest

Ein wirklich gutes Rezept. Mein Hermann ist nicht nur ein Kuchen sondern auch ein leckeres Brot geworden. Gefüttert mit Weizen- und Dinkelvollkorn Mehl sowie mit braunem Zucker. Dieses Brot wird es sicherlich noch öfter geben denn es schmeckt uns allen. Foto folgt.

19.02.2021 20:08
Antworten
susuko

Freut mich! Guten Appetit!

20.02.2021 13:41
Antworten
naund18

Mein Brotrezept aus den 80iger Jahren habe ich mit Rosmarin und getrockneten Tomaten aufgepeppt. Etwas Salz zugeben, war super lecker. Werde mir wieder einen Herrmann ansetzen.

14.02.2021 13:56
Antworten
susuko

Klasse!

20.02.2021 13:42
Antworten
susuko

Oh! Lecker!

20.02.2021 13:42
Antworten
teddypetz

Hallo, kann man dieses Brot auch im Brotbackautomat backen? Wie geht das?

24.03.2005 22:53
Antworten
Nixerl

hei! habs auch versucht, is aber irgendwie eingesunken ... habs aber auch ned wirklich so lang gehen lassen, nur 2 mal 45 min - vielleicht lags ja daran ;) aber geschmeckt hats! tschuessli Nixe

31.01.2005 22:10
Antworten
_wurzel

Hallo! Ich habe das Brot gestern gebacken und viel Lob dafür bekommen. Werde wohl meine ganzen eingefrorenen Hermann-Ableger auf diese Weise verwursten (äh- verbroten)! Viele Grüße Wurzel

12.09.2004 08:36
Antworten
trixi07

Hallo Wurzel, ich habe mal eine Frage, wie mache ich denn so einen Hermann Teig ? Lg trixi07

02.11.2007 16:52
Antworten
susuko

Wichtig!!!!! Habe noch 0,3 l Wasser zum Rezept vergessen!!! Tschuldigung!!!! Schmeckt übrigens klasse! LG, Susuko.

29.06.2004 10:30
Antworten