Brasilianisches Hühnchen mit Kokosmilch und Mango


Rezept speichern  Speichern

mit Reis serviert

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (305 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.06.2012 830 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), fein geschnitten
300 g Hühnerbrust, in Streifen geschnitten
1 Mango(s), würfelig geschnitten
2 Knoblauchzehe(n), gepresst
2 Tomate(n), geviertelt
125 ml Kokosmilch, ungesüßt
1 Bund Koriandergrün
2 EL Olivenöl
1 TL Sambal Oelek
Kurkuma
Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer

Für den Reis:

1 Tasse Reis, parboiled
1 Knoblauchzehe(n), gepresst
1 EL Olivenöl
2 Tasse/n Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
830
Eiweiß
45,59 g
Fett
35,93 g
Kohlenhydr.
79,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
.Für den Reis den Knoblauch in Olivenöl rösten und anschließend den Reis ungekocht dazugeben und in ca. 1 Minute glasig werden lassen. Mit Wasser aufgießen, nochmals kurz durchrühren und den Reis fertig kochen, dabei nicht mehr umrühren.

Zwiebel in Olivenöl glasig werden lassen, Knoblauch dazugeben und kurz mitrösten. Das Hühnerfleisch dazugeben und scharf anbraten. Die geviertelten Tomaten dazugeben und ca. 5 Minuten mitdünsten

Das Hühnerfleisch mit Sambal Oelek, Kurkuma, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen und mit Kokosmilch aufgießen. Koriander und Mango dazugeben und bei schwacher Hitze ca. 10 - 15 Minuten ziehen lassen, bis das Fleisch gar ist.

Mit dem Reis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Njam njam

Das ist ja lecker!!! Ob brasilianisch oder nicht, ist egal 😉 auf jeden Fall wird das bald wieder gekocht. Vielen Dank für das Rezept.

12.07.2020 17:39
Antworten
Foodie2000

Sehr gut. Ist das tatsächlich brasilianisch? Ich hätte das eher als aus Indien oder arabische Länder vermutet?

13.06.2020 14:20
Antworten
FredJupiter

Absolut Empfehlenswert! Sehr lecker und eine tolle Abwechslung. Gibt es jetzt öfters.

10.06.2020 10:13
Antworten
Tanüschka_1906

Ich habe noch 1 EL Creme fraiche dazugeben.

30.05.2020 18:56
Antworten
Tanüschka_1906

Sooo lecker! Habe schon einige Curry Gerichte zubereitet, aber das ist das leckerste von allen !

30.05.2020 18:55
Antworten
karinakocht0909

Ich fand es sehr, sehr gut! Auf Sambal Oelek kann man aber auch verzichten. Ist zu scharf ;) aber sonst SUPER!

25.09.2013 19:45
Antworten
OleMasala

Hehe wenn dir Sambal Olek schon zu scharf ist, dann halte dich fern von indischen mexikanischen und diversen südamerikanischen Gerichten. :P

10.02.2016 21:05
Antworten
giftpantscherin

Nachdem eine Mango auf ihre Verwendung wartete bin ich gestern auf Dein Rezept gestoßen. Es war sehr lecker und wird es bestimmt öfters geben. Wir hatten Reis dazu, den Rest gibt es heute mit Weißbrot um die leckere Soße aufzutunken. Für das tolle Rezept gebe ich 5*****. LG Giftpantscherin

11.07.2013 09:48
Antworten
annalaus

Sehr lecker! Aber beim nächsten Mal kommen noch mehr Tomaten mit rein!

17.01.2013 11:04
Antworten
Raven_muc

Hat Super geschmeckt, wir haben anstatt dem frischen Koriander getrockneten genommen der hat esauch getan und zur Zwiebel kam noch eine Charlotte

05.08.2012 16:48
Antworten