Hackfleischpfanne mit Glasnudeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (107 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 22.06.2004 429 kcal



Zutaten

für
50 g Glasnudeln
500 g Gehacktes, gemischt
2 Paprikaschote(n), in kleinen Stücken
2 Zwiebel(n), in Ringen
2 Tomate(n), in Scheiben
Salz und Pfeffer
Fett, zum Anbraten
Curry
Gewürzmischung (Chinagewürz)
Knoblauch
Sojasauce, helle

Nährwerte pro Portion

kcal
429
Eiweiß
26,11 g
Fett
28,56 g
Kohlenhydr.
17,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Glasnudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und ca.10 Minuten quellen lassen.
Gehacktes anbraten, Paprika, Tomaten und Zwiebeln dazugeben. Mit den Gewürzen gut abschmecken. 10 Min. bei Mittelhitze garen. Abgetropfte Glasnudeln mit einer Schere klein schneiden und mit in die Pfanne geben; alles gut miteinander vermischen. Wer möchte kann bei Tisch mit Sambal Olek nachwürzen.
Das Gericht kann auch mit Porree, Pilzen, Sojabohnenkeimlingen,
Frühlingszwiebeln - je nach eigenem Geschmack- zubereitet werden. Es sind viele Varianten möglich, einfach ausprobieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sandra5714

habe vergessen die glasnudeln zu erwähnen....die Angaben sind vieeeeel zu wenig!!! habe zu 500 Gramm Hackfleisch 400gramm glasnudeln gemacht....das passt perfekt 👍👍👍

28.03.2020 14:34
Antworten
Sandra5714

megaaaaa lecker!!! habe Tomaten weg gelassen ....Champions und porree dazu....5 verdiente Sterne ☆☆☆☆☆

28.03.2020 14:31
Antworten
SayaMaus

Ich habe des Rezept schon mehrfach gekocht und uns schmeckt es sehr gut. Wir nehmen allerdings nur eine große rote Paprika und dafür noch eine Karotte, mit dem Sparschäler in feine Streifen geschnitten. Die Zwiebeln ersetzen wir mit Lauchzwiebeln. Die Sojasoße lassen wir zunächst beim Kochen weg, tröpfeln diese dann nach dem Servieren direkt je nach Belieben auf das fertige Gericht.

19.02.2020 19:30
Antworten
heidrulle

Wir fanden das Gericht sehr lecker. Ich habe statt Tomaten ein Päckchen braune Champignons genommen.

19.02.2020 13:42
Antworten
p1alein

Hab es auch grade gekocht und bin begeistert. Hab aber auch 100 gr. Glasnudeln genommen :)

28.05.2018 17:48
Antworten
snow_dog

Super lecker. Mach ich mal wieder!

21.09.2004 13:44
Antworten
bernsteinfieber

Es war einfach köstlich und schnell gegangen ist es auch. LG bernsteinfieber

22.08.2004 10:47
Antworten
atena

hab ich gestern gekocht, war lecker. ich hab allerdings 100 gramm glasnudeln genommen und das war meiner meinung nach noch zu wenig - ich ess gerne beilagen (auch wenn sie darunter gemsicht sind..) lg atena

02.07.2004 12:27
Antworten
magictrixi

da läuft einem ja das wasser im mund zusammen. ist schon gespeichert lg trixi

28.06.2004 20:26
Antworten
bernsteinfieber

Rezept habe ich schon ausgedruckt. Hört sich sehr gut an. Glasnudeln habe ich zu Hause. Wird demnächst nachgekocht. Berichte dann wie es gemundet hat. LG bernsteinfieber

23.06.2004 10:06
Antworten