Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hackfleischpfanne mit Glasnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 102 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 22.06.2004 429 kcal



Zutaten

für
50 g Glasnudeln
500 g Gehacktes, gemischt
2 Paprikaschote(n), in kleinen Stücken
2 Zwiebel(n), in Ringen
2 Tomate(n), in Scheiben
Salz und Pfeffer
Fett, zum Anbraten
Curry
Gewürzmischung (Chinagewürz)
Knoblauch
Sojasauce, helle

Nährwerte pro Portion

kcal
429
Eiweiß
26,11 g
Fett
28,56 g
Kohlenhydr.
17,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Glasnudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und ca.10 Minuten quellen lassen.
Gehacktes anbraten, Paprika, Tomaten und Zwiebeln dazugeben. Mit den Gewürzen gut abschmecken. 10 Min. bei Mittelhitze garen. Abgetropfte Glasnudeln mit einer Schere klein schneiden und mit in die Pfanne geben; alles gut miteinander vermischen. Wer möchte kann bei Tisch mit Sambal Olek nachwürzen.
Das Gericht kann auch mit Porree, Pilzen, Sojabohnenkeimlingen,
Frühlingszwiebeln - je nach eigenem Geschmack- zubereitet werden. Es sind viele Varianten möglich, einfach ausprobieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

p1alein

Hab es auch grade gekocht und bin begeistert. Hab aber auch 100 gr. Glasnudeln genommen :)

28.05.2018 17:48
Antworten
Diana1994

Das Rezept war lecker, aber hat uns jetzt leider auch nicht vom Hocker gehauen. Ist am Ende von der Idee her nichts anderes als eine Bolognese nur mit Glasnudeln, wobei man eher Hackfleisch löffelt als wirklich was von den Nudeln zu haben. Durch die Kommentare haben wir auch gleich 100g Glasnudeln genommen, wobei das eben immer noch ziemlich wenig waren. Von der Mengenangabe sind das aber niemals 4 Portionen, wir haben die Pfanne mit 500g Hack & 100g Nudeln zu zweit für ein Abendessen komplett aufgegessen. Auch wenn ein "Viel-Esser" dabei ist, kann mich mir nicht vorstellen, dass das mit 50g überhaupt nur für 3 reichen könnte.

02.11.2017 12:04
Antworten
RezepteJockel

Das Grundrezept ist gut und stimmig und somit mir vier Sterne wert. Ich habe zusätzlich noch einen Bund Frühlingszwiebeln, 400 gr. Champions und Sojakeimlinge dazu gegeben. Habe sogar zwei Pakete Glasnudeln genommen.

26.09.2017 15:25
Antworten
Simone32

Hallo, aufgrund einiger v.e. Kommentare habe ich auch 100 g Glasnudeln genommen und das war auch gut so, bzw. selbst damit war das Essen noch recht fleischlastig und die Glasnudeln sind fast untergegangen..... (100 g Nudeln auf 500 g Hackfleisch!!! Zum Vergleich: für Spaghetti Bolognese nehme ich auf 500 g Hackfleisch - 500 g Nudeln für 4 Personen!) Gut geschmeckt hat es allerdings, von der Würzung her und die Kombination mit Paprika. Ich werde das Essen in dieser Form wohl nicht mehr machen. Evtl. mal wieder mit weniger Hackfleisch/mehr Glasnudeln oder auch mit normalen Nudeln....??? LG Simone

19.02.2017 08:50
Antworten
Toffifee666

Ich koche das Rezept gerne mal aber nur abgeändert ^^ ich ess keinen paprika und tomate aber dafür schneide ich frische champions rein. und ich nehme mehr nudeln und weniger hackfleisch

19.11.2016 14:28
Antworten
snow_dog

Super lecker. Mach ich mal wieder!

21.09.2004 13:44
Antworten
bernsteinfieber

Es war einfach köstlich und schnell gegangen ist es auch. LG bernsteinfieber

22.08.2004 10:47
Antworten
atena

hab ich gestern gekocht, war lecker. ich hab allerdings 100 gramm glasnudeln genommen und das war meiner meinung nach noch zu wenig - ich ess gerne beilagen (auch wenn sie darunter gemsicht sind..) lg atena

02.07.2004 12:27
Antworten
magictrixi

da läuft einem ja das wasser im mund zusammen. ist schon gespeichert lg trixi

28.06.2004 20:26
Antworten
bernsteinfieber

Rezept habe ich schon ausgedruckt. Hört sich sehr gut an. Glasnudeln habe ich zu Hause. Wird demnächst nachgekocht. Berichte dann wie es gemundet hat. LG bernsteinfieber

23.06.2004 10:06
Antworten