Überbackene Schinkennudeln mit Erbsen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ganz einfach, schnell zubereitet und dabei richtig lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (52 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 03.06.2012 913 kcal



Zutaten

für
500 g Nudeln, gedrehte (z. B. Spirelli) oder andere kurze
200 g Kochschinken, klein gewürfelt
1 Dose Erbsen
250 ml Sahne
375 ml Milch
250 g Gouda oder Emmentaler, gerieben
1 Zwiebel(n), klein gehackt
2 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
Margarine oder Butter zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
913
Eiweiß
46,48 g
Fett
36,26 g
Kohlenhydr.
98,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen und abgießen. Abkühlen lassen.

Erbsen ebenfalls abgießen.

Die Zwiebel in etwas Margarine oder Butter mit dem geschälten Knoblauch anbraten. Den Kochschinken und die Erbsen mitbraten. Sahne und Milch (einfach in den leeren Sahnebecher eingießen, erspart das Messen) zugeben und aufkochen lassen. Hitze reduzieren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, ca. 5 Minuten köcheln lassen. Den Knoblauch rausnehmen (wer Knoblauch gerne isst, kann selbstverständlich den Knoblauch klein schneiden und mitkochen).

Die Nudeln in eine Auflaufform geben und ca. die Hälfte des Käses unter die abgekühlten Nudeln mischen. Die fertige Soße darüber gießen und alles umrühren, abschließend den restlichen Käse darüber verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten überbacken, bis der Käse die gewünschte goldbraune Farbe hat.

Anmerkung: Selbstverständlich kann man auch den Anteil Milch durch Sahne ersetzen, ich habe beide Varianten ausprobiert und merke (außer auf der Waage) keinen Unterschied.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rkangaroo

Hallo, suchte nach einem Rezept wobei ich meine Reste Hörnchennudeln und Erbsen und Möhren mit verwenden konnte und wie gut, daß ich dieses Rezept gefunden habe. Wir wurden schön satt und es hat uns sehr gut geschmeckt. Danke fürs Rezept. Gruss aus Australien rkangaroo

08.05.2022 05:41
Antworten
feyhansj

Sehr gutes Rezept, Habe Zucchini und gelbe Paprikawürfel statt bzw mangels Erbsen genommen und mit den Zwiebeln und Knoblauch angedünstet, und auch etwas Gorgonzola dem Emmentaler zugefügt. Ein Traum.

15.01.2022 14:27
Antworten
schinkenröllchen13

Hallöchen, sehr leckeres Rezept 😋❗ Sehr schöner Geschmack mit den Erbsen im Auflauf. LG schinkenröllchen13

10.10.2021 22:33
Antworten
Mimi94

Leckeres Rezept machen aber allerdings keine Erbsen dabei. Nehme speckwürfel und braten sie etwas voher an. Zum streukäse mischen ich noch Parmesan Käse dazu. 🥰

12.05.2021 22:02
Antworten
Finja05

Sehr lecker...war heute unser spontanes Abendessen...ohne Knobi und mit TK Erbsen...yammi...

22.12.2020 20:37
Antworten
loeffelchens

Hallo Speranza, danke für dein Rezept. Ich habe es als Resteverwertung genutzt und konnte so verschiedene kleine Reste von Spätzle, Bandnudeln und Pfankuchen (in Streifen) zu einem wundervollen Essen verarbeiten. Gewürzt habe ich mit Knoblauch und einer Prise Muskat, sowie Salz und Pfeffer. VG loeffelchens

05.10.2013 12:55
Antworten
Speranza

Hallo loeffelchens, freut mich, dass Du damit eine leckere Resteverwertung hattest. Das mit dem Muskat muss ich unbedingt mal ausprobieren! LG und ein schönes Wochenende Speranza

05.10.2013 13:06
Antworten
Kocharella

Hallo Speranza, das war richtig richtig lecker !!! Ich habe Deine Schinkennudeln letzte Woche gemacht - hat das gut geschmeckt! und dabei so einfach und schnell zu kochen bzw. vorzubereiten. Ich habe Deinen Tip befolgt und einmal Sahne durch Milch ersetzt, so wurde es etwas weniger kalorienlastig. Herzlichen Dank für diese tolle Variante von Schinkennudeln. Die mache ich jetzt garantiert öfter. LG Kocharella

25.06.2012 13:59
Antworten
Speranza

ja, satt wird man schon davon und das Aufhöhren ist auch nicht so einfach ... bei uns gibt es dieses "Diätrezept" morgen wieder ! Danke für das Danke, einen schönen Sonntag und LG Speranza

10.06.2012 10:55
Antworten
viechdoc

Hallo Speranza , lecker , aber sehr mächtig . Ich hab mir die Menge auf eine Portion runtergerechnet , ich ess mindestens noch zweimal davon. Eine sehr saftige Schinkennudelversion ! Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

09.06.2012 18:35
Antworten