Weiße Bohnensuppe aus Schlesien

Weiße Bohnensuppe aus Schlesien

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

so, wie meine Oma sie gemacht hat (mit Schweineschwänzchen)

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 03.06.2012



Zutaten

für
250 g Bohnen, weiße, über Nacht eingeweicht
4 m.-große Kartoffel(n), festkochende, gewürfelt
1 Bund Suppengemüse, alles fein gehackt
1 Karotte(n), gewürfelt
2 Knoblauchzehe(n), gepresst
4 Stück(e) Schweineschwanz, (beim Metzger vorbestellen)
300 g Rindfleisch (Hohe Rippe), klein gewürfelt
1 ½ Liter Brühe, selbst gemacht (oder auch nicht)
Salz
Essig - Essenz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten
Bohnen in einem Sieb abgießen.
Zusammen mit der Brühe in einem ausreichend großen Topf zum Kochen bringen und etwa 1.5 Stunden kochen.
Nun die gewürfelte Hochrippe zugeben und für weitere 30 Minuten kochen lassen.
Schweineschwänzchen zugeben und alles nochmals 30 Minuten kochen.
Dann die Kartoffeln, das Gemüse und den Knoblauch hinzufügen und weitere 25 Minuten sieden lassen, bis alle Zutaten weich sind.

Mit Salz und Essig-Essenz (optional) abschmecken - fertig.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

unterderlaterne

Mein Vater war auch aus Schlesien und diese Suppe hat er gerne gegessen . Meine Mutter (aus Danzig ) hat die suppe mit Zucker abgeschmeckt . Sogar ihre Koenigsberger Klopse hat sie suess-sauer gemacht mit viel Lauch in der Sauce. Unglaublich lecker . Viele Gruesse aus Kalifornien wo es jetzt endlich mal regnet !

13.01.2019 07:02
Antworten
unterderlaterne

Ich habe vergessen dass ich noch frischen Thymian aus dem Garten in die Suppe getan habe und da ich ein Lorbeer Baum habe kamen noch 2 Blaetter in das Gericht. Anstatt des Salzes habe ich Bouillon wuerfel genommen. Es hat so gut geschmeckt , ich habe viel zu viel gegessen! Vielen Dank fuer das Rezept. Schoene gruesse aus San Francisco!

31.01.2013 07:45
Antworten
BBQ-Queen

Danke sehr für deine Bewertung und deinen Kommentar!

31.01.2013 06:59
Antworten
unterderlaterne

Sehr gut Suppe! Mein Vater ist aus Schlesien und meine Grossmutter hat die Suppe auch so hergestellt allerdings ohne Schwaenzchen. Sie wurde aber mit Zucker abgeschmeckt.

30.01.2013 23:00
Antworten