Fischfilet auf Möhren-Couscous


Rezept speichern  Speichern

fettarm und superlecker, fruktosearm

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 01.06.2012 300 kcal



Zutaten

für
100 g Fischfilet(s) (z.B Kap-Seehecht Filet)
50 g Couscous
250 g Möhre(n)
etwas Ingwer
Koriander
Galgant
Basilikum
Salz
evtl. Knoblauch
n. B. Wasser
1 EL Öl
n. B. Knoblauch
n. B. Zitronensaft
n. B. Frischkäse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Zunächst einen Großteil der Möhren raspeln. Den Rest in Scheiben schneiden.

Die Möhren mit dem Couscous, 1 EL Öl, Ingwerpulver, Koriander und Galgant (jeweils etwa 1 Msp.), Salz und etwas Pfeffer in 200 ml Wasser etwa 15 min. kochen.

Die Couscous-Möhren-Mischung von der Platte nehmen und mit Petersilie und Basilikum abschmecken (wer mag, kann auch etwas Knoblauch hinzufügen) und in eine kleine Auflaufform geben (mit Backpapier auslegen oder etwas Öl hinzugeben).

Auf den Couscous nun den Fisch geben. Ich habe tiefgefrorenes Seehechtfilet genommen, das mit Zitrone, Pfeffer und Knoblauch gewürzt war. Wer Pures nimmt, sollte es also noch würzen. Man kann auch Käse auf den Fisch legen. Im Ofen garen. Nach etwa 30 min. sollte der Fisch gar und oben leicht braun sein.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Watzfrau

Das Rezept ist außerordentlich gut! Anstelle des Zitronensaftes, habe ich eine Orange ausgepresst - Orangen und Karotten harmonieren immer gut. Ich habe ein frisches Seelachsfilet verwendet und dieses mit Zitronensaft, Salz und Zitronenpfeffer gewürzt. Dazu gab es einen Blattsalat. Vielen Dank für diese schöne Idee!

13.05.2018 06:14
Antworten