Dessert
Festlich
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lebkuchen-Parfait

lässt sich gut einige Tage vor dem Fest vorbereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. pfiffig 01.06.2012 440 kcal



Zutaten

für

Für das Parfait:

120 ml Milch
50 g Schokolade, (Zartbitterschokolade)
3 Eigelb, Größe M
2 TL Lebkuchengewürz
100 g Zucker
150 g Schlagsahne

Für die Sauce: (Variante 1)

60 g Zucker
100 ml Orangensaft
300 g Kumquat(s), evtl. auch Orangenfilets
1 Stange/n Zimt
2 Sternanis

Außerdem: (Variante 2)

n. B. Schlagsahne, steif geschlagen
1 Schuss Likör, nach Wahl, oder Schokoladensoße
n. B. Lebkuchen, kleine, zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Für das Parfait die Schokolade in kleine Stücke hacken und in heißer Milch schmelzen. Die Schokoladenmilch danach wieder abkühlen lassen. Eigelb, Gewürz und 100 g Zucker in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad aufschlagen. Achtung! Immer schön rühren und das Wasserbad nur köcheln lassen, damit das Ei nicht ausflockt. Wenn der Zucker aufgelöst ist, im kalten Wasserbad wieder kalt rühren. Schokoladenmilch hinzugeben. Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Masse in 4 Tassen (jeweils ca. 200 ml) füllen und mindestens 6 Stunden einfrieren.

Für die Soße Kumquats dritteln, oder Orangenfilets in ca. 2-3 cm große Stücke schneiden. 60 g Zucker im Topf schmelzen. Kumquats (oder Orangenstücke) zugeben. Mit Orangensaft ablöschen. Zimt und Sternanis zugeben und ca. 5 Min. köcheln lassen.

Zum Servieren die Parfait-Tassen in heißes Wasser halten, Parfait auf einen Dessertteller stürzen. Dann entweder mit der Kumquatsoße dekorieren oder auf jede Portion einen Sahnetuff spritzen und mit Likör nach Wahl (Eierlikör, Schokolikör, Kaffeelikör, Nusslikör) oder Schokoladensoße übergießen und servieren. 1-2 kleine Lebkuchen als Garnitur dazulegen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rocky-Fan

Danke für dieses super Rezept! Es hat einfach alles gepasst. Das Kompott und die Sahne habe ich in separate Gläschen gefüllt. So konnte jeder nach Belieben dazu Essen was er wollte. Außerdem habe ich ein Gläschen Weinbergpfirsich-Likör dazu gereicht. Alle waren begeistert.

25.12.2018 22:55
Antworten
topfen

Schön, ich werde das Rezept jetzt auch mal wieder machen. Ich hatte es schon fast vergessen. LG topfen

09.12.2014 21:41
Antworten
patty89

Hallo das Parfait hat uns wirklich sehr geschmeckt und die Soße passte auch prima dazu. Bei den Gewürzen kommt fast schon Weihnachtsstimmung auf. Einzig am Zucker hab ich etwas gespart, aber ansonsten nach Rezept Danke für das tolle Rezept LG patty

08.12.2014 17:19
Antworten
topfen

Freue mich, dass es geschmeckt hat. Weihnachten war auch bei mir damals das Argument. Will man das Dessert noch etwas mit Obst aufpeppen, kann man dazu ein paar mit Speisestärke angedickte, heiße Zimt-Pflaumen und 1 Tuff Sahne servieren. Ich denke ich werde es in diesem Jahr auch mal wieder zu Weihnachten machen. LG topfen

01.12.2014 20:14
Antworten
schaech001

Hallo, das wäre ein tolles Dessert für Weihnachten....hat super geschmeckt und vor allem...man kann es lange vorher schon vorbereiten. Habe es mittlerweile schon zweimal gemacht Liebe Grüße Christine

30.11.2014 19:23
Antworten