Backen
Europa
Kuchen
Schweden
Skandinavien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen

mit Maismehl, schwedisches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 01.06.2012



Zutaten

für
100 g Weizenmehl, Type 550
50 g Maismehl
1 TL Backpulver
2 Ei(er)
120 g Honig
80 g Butter, oder Margarine
5 m.-große Äpfel, (Boskop)
2 EL Rosinen
evtl. Mandelblättchen, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Ofen auf 180°C vorheizen.
Butter oder Margarine bei Raumtemperatur etwas weich werden lassen. Mehl und Backpulver mischen. Eier, Honig und Butter oder Margarine (je nach Geschmack) dazugeben und ausgiebig mixen. In eine vorgefettete Springform (26cm Durchmesser) geben. Äpfel schälen und in Stücke schneiden, auf dem Teig anordnen. Noch Rosinen und Mandelblättchen drüber streuen und ca. 50 Min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KateStuttgart

Die Apfelmenge ist reichlich angegeben, da braucht man nicht extra dünne Apfelstücken schneiden. 50 min würde ich den Kuchen nicht wieder drin lassen 40-45 min tun es auch, einfach auf Teigdunkelheit achten. Ansonsten ein gutes Rezept. Ein schmackhafter, fruchtiger aber nicht zu süßer Kuchen.

29.09.2012 00:05
Antworten