Sesam-Petersilien Aufstrich


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 01.06.2012



Zutaten

für
150 ml Sesampaste
150 ml Zitronensaft
3 Knoblauchzehe(n)
50 g Petersilie
4 EL Wasser
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Petersilie und Knoblauch fein hacken. Sesampaste mit Zitronensaft, Wasser, Knoblauch und Salz glatt rühren. Zuletzt die Petersilie unterrühren.

Vor dem Verzehr eine Stunde kühl stellen und ziehen lassen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Houthoot

Hallo, ich habe das Rezept etwas abgeändert und bin sehr begeistert: 1 Bund Petersilie, 80ml Sesam, 4 EL Öl, Salz Pfeffer, 2 TL Zitronensaft, alles zusammen pürieren, Ende. Danke auf jeden Fall für das Basisrezept! Klasse Idee!

04.04.2020 21:05
Antworten
Damaris16

Hi. Habe es nach den vorherigen Kommentaren schon mit weniger Zitronensaft und auch weniger Knoblauch gemacht. Hat uns leider trotzdem ned überzeugt. lg Damaris

20.08.2018 19:08
Antworten
jzillikens

bäh! Das war je ne fiese Konsistenz. Und ich weiß nicht, ob es mehr von Petersilie und Knoblauch gebrannt hat, oder weils so sauer war. Schade.

04.10.2013 18:49
Antworten
ParosNic

Hallo hobäko, ich mische da immer noch den griechischen (dicken, sämigen, 10%) Jogurt darunter und manchmal ein klein wenig Olivenöl. Gruß ParosNic

01.03.2013 16:49
Antworten
hobäko

Hallo Weddahex73, mit einem Aufstrich hatte das Ergebnis meiner Bemühungen nach diesem Rezept nichts zu tun. Es war eher eine Suppe, welche eigentlich nur noch sauer geschmeckt hat. Schade für die Zutaten, denn es war leider ungeniesbar. Gruß hobäko

26.02.2013 20:44
Antworten
urmelhelble

Genau so viel Zitronensaft wie Sesampaste, in echt? Beim Lesen kommt mir das unheimlich sauer vor - aber ggf. lasse ich mich gern eines Besseren belehren. lG, urmel

22.08.2012 19:15
Antworten