Cointreau-Eierlikör Torte


Rezept speichern  Speichern

eine Muttertagstorte für ganze Männer

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 30.05.2012



Zutaten

für
1 Tortenboden, (Biskuitboden)
1 Pck. Löffelbiskuits
3 Becher Crème double
300 ml Cointreau
2 EL Zucker
5 Blatt Gelatine
400 ml Sahne
500 ml Eierlikör
2 EL Zucker
6 Blatt Gelatine
200 ml Sahne
300 ml Sahne
3 Beutel Vanillezucker
2 Beutel Sahnesteif

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden
Boden und Rand:
Den Biskuitboden in einen Tortenring geben und mit den aufrechtstehenden Löffelbiskuits einen Rand bilden.

Schicht 1:
Creme Double mit Zucker und Cointreau mischen (wem das zu viel Alkohol ist, kann auch ein Teil durch Orangensaft ersetzen). Die vorher eingeweichte Gelatine nach Anweisung auflösen und mit der Creme mischen und kalt stellen. Wenn die Masse anfängt zu gelieren, einmal kurz durchrühren und dann die geschlagene Sahne unterheben und in den Tortenring füllen.

Schicht 2:
Eierlikör mit Puderzucker mischen, die Gelatine auflösen und zufügen. Wieder bis zum Gelieren kühlen und dann die Masse kurz durchrühren und die geschlagene Sahne unterheben. Auf die erste Schicht geben.

Schicht 3
Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif schlagen und als letzte Schicht auf die Torte geben.

Die nun fertige Torte mindesten 4 Stunden kühl stellen (kann auch gut einen Tag vorher vorbereitet werden). Dann den Tortenring entfernen und evtl. dekorieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rike2

Hallo Pimienta, in wieviele Stücke teilst du die Torte? Die ist ja schon sehr heftig, auch beim Fett. Hab das gerade mal nachgerechnet. Bei 12 Stücken, so schneide ich meistens meine Torten, sind das ca. 65 ml Likör - 20 ml reiner Alkohol und ca. 60 g Fett und das pro Stück. Soll das wirklich so sein? Vor Kindern sollte man die Torte auf jeden Fall gut verstecken und auf jeden Fall darauf hinweisen, was drin steckt. Sie sieht ja ganz harmlos aus:-) Schmecken wird sie sicher, aber das ist mir zu heftig. LG Ulrike

09.07.2012 13:31
Antworten
Pimienta21

Hi Pennyleen, ja, es stimmt anstatt „Guten Appetit“ kann man bei dieser Torte ruhig „Prost“ sagen *grins* …aber zu deiner Frage: Die Löffelbiskuits haften sehr gut durch Cremeschichten die in die Zwischenräume fließt. Ich habe übrigens vergessen zu erwähnen, dass man die untere Rundung der Löffelbiskuits abschneiden muss, da sie sonst nicht stehen bleiben. Viel Spaß beim Nachbacken :-) lg Pimienta

09.07.2012 11:46
Antworten
Pennyleen

Higgs, nach dem Genuss eines Stückes dieser Torte darf ein Fahranfänger mit dem 0-Promille-Gebot ganz bestimmt nicht mehr fahren. Hört sich aber sehr gut an. Ich speichere mir das Rezept ab und such' nach einer Gelegenheit, es auszuprobieren. Meine Frage: Bleiben die Löffelbiskuits gut haften, wenn man den Tortenring entfernt? Viele Grüße Pennyleen

09.07.2012 11:14
Antworten