Möhrensuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 30.05.2012



Zutaten

für
1 Zehe/n Knoblauch, asiatischer oder 2 Zehen normaler
etwas Olivenöl
1 kg Möhre(n)
1 kleine Zwiebel(n)
1 Liter Rinderbrühe oder Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Knoblauch in Scheiben schneiden und im Olivenöl goldbraun frittieren. Wir machen das meistens schon am Tag davor und braten in dem durch den Knoblauch aromatisierten Öl unser Fleisch für das Abendessen an.

Die Möhren schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln ebenfalls schälen und in grobe Stücke schneiden.

Die Möhren, zusammen mit dem Knoblauch und den Zwiebeln in ca. 1 Liter Rinder- oder Gemüsebrühe weich kochen. Die Suppe mit dem Zauberstab pürieren.

Eine Dose Kokosmilch dazugeben, noch mal kurz durchmixen, bei Bedarf noch mit etwas Salz und Pfeffer würzen oder noch etwas Brühe dazugeben, falls die Suppe zu dick ist.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Heywong

Super Rezept, ich habe nach dem pürieren noch ein paar Würstchen kleingeschnitten und mit in die Suppe gemacht. Echt lecker

22.08.2021 13:29
Antworten
Hopskeks

Das beste Möhrensüppchen, dass ich bis jetzt gekocht habe! Liebsten Dank dafür! Und auch für den Tipp mit der Vanille, habe beide Varianten probiert, und fand beide sehr lecker! :)

19.11.2013 20:11
Antworten
*biber*

hallo, als ich letztens diese suppe mal wieder machen wollte merkte ich erst zuspät dass ich keinen knoblauch mehr im haus hatte... ABER ich habe noch eine VANILLE-SCHOTE gefunden... vanille-schote ausgekratz, das mark in die pürierte suppe getan und auch die "leere" schote zum ziehen mit in den topf geworfen... EINFACH LECKER!!!

30.01.2013 09:13
Antworten
Faunadestia

Superlecker und einfach! Habe noch ein paar Kartoffeln dazugegeben - wird es definitiv öfters geben :-)

26.11.2012 14:05
Antworten