Apfelmus-Rührkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell, einfach und preiswert. Saftig und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (153 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 30.05.2012 5219 kcal



Zutaten

für
300 g Butter, zimmerwarm
300 g Zucker
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er)
½ TL Zimtpulver
250 g Apfelmus
350 g Weizenmehl Type 550
1 Pck. Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
5219
Eiweiß
68,55 g
Fett
277,66 g
Kohlenhydr.
608,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Zutaten der Reihe nach zu einem gleichmäßigen Rührteig verarbeiten und anschließend in eine Springform geben.

Bei 180 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen ca. 60 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anni66

Der Kuchen schmeckt sehr gut. Habe ihn nach 20 Minuten aus dem Backofen geholt. Ich vergebe 5 Sterne.

16.04.2022 18:44
Antworten
beka8

Ist die Mengenangabe auch für eine Kastenform passend? Habe keine Gugelhupfform.

11.04.2022 01:11
Antworten
Marygoestohollywood

Super lecker! Ich habe allerdings ca. 400 Gramm Apfelmus genommen, weil es "weg musste". Ich hab dann auch direkt die Zuckermenge um 100 gr. reduziert und chunky flavor Zimtschnecke (ca. 1/2 TL) anstatt Zimt dazu getan und das war für mich die perfekte Süße! So schnell und so lecker! 5 Sterne!

13.03.2022 17:32
Antworten
Niyah

Mega saftig, mega fluffig, mega lecker. Habe ich nun schon mehrmals gemacht. Jedesmal mit selbstgemachtem Apfelmus ohne Zucker und auch in den Teig nur 200gr Rohrohrzucker gegeben. Die süße reicht uns vollkommen aus. Und ich ersetzte grundsätzlich Weizenmehl durch Dinkelmehl 1:1. Dieses mal habe ich 120gr Mehl durch gemahlene Mandeln ersetzt und er wurde ebenfalls super.

25.01.2022 20:04
Antworten
Biggi19558537

Schön saftig, hat der ganzen Familie super geschmeckt.

26.11.2021 16:41
Antworten
helgafado

Deine Einstellung finde ich gut Hexentöpfchen. :-) Wenn Du meine Variante getestet hast, würde ich mich über Deine Meinung freuen. L.G. und fröhliches backen.

13.10.2012 13:54
Antworten
Hexentöpfchen

Auch Deine Variante ist sehr lecker! Nur mag hier leider keiner die Rosinen :-( Aber zwischendurch mache ich immer wieder mal Deine Backidee.

25.05.2013 15:51
Antworten
helgafado

Wenn es mal sehr schnell gehen muss ist das Rezept super. Einfach zu machen und sehr lecker. Nur was mich gestört hatte, war der hohe Anteil an Fett und Zucker. Nun habe ich mir erlaubt das Rezept ein wenig abzuändern. An Stelle der 300 g Butter nahm ich 300 g Schlagsahne light. Diese geschlagen und zum Schluß mit nur 150 g Zucker gesüßt. Eier getrennt, Eiweiß mit Pr. Salz und 1 Schluck Mineralwasser geschlagen und kühl gestellt. Eigelb mit der gesüßten Sahne verarbeitet. Mehl und Backpulver dazu, ein Röhrchen Bittermandelaroma und 350 g selbst gemachtes Apfelkompott (mit Süßstoff) und einige Rosinen unter die Masse gerührt. Dann noch das geschlagene Eiweiß untergehoben und wie beschrieben ab in den Backofen. Nach dem abkühlen mit Puderzucker und Zimt bestreut. Diese Variante hat uns auch sehr gut geschmeckt. Zwar waren die Äpfel und Rosinen beim Backen abgesackt, was aber nach dem Stürzen von Vorteil war, da sie nun sozusagen obenauf lagen. Backpulver muss ich nächstes Mal mehr nehmen, da der Kuchen nicht sehr aufgegangen war. Ich hatte 15 g genommen. Hexentöpfchen, ich hoffe Du nimmst mir die Abwandlung Deines Rezeptes nicht übel. Ich bin gerne am experimentieren und versuche beim Backen immer kcal. einzusparen. Vielleicht hast Du ja Lust meine Variante mal auszuprobieren. Sonnige Grüße aus Portugal.

13.10.2012 11:32
Antworten
Hexentöpfchen

Danke helgafado für Deine tolle Idee! Deine Variante werde ich beim nächsten Mal ausprobieren und freu mich schon drauf! Ich bin immer offen für neue Rezeptumwandlungen :-)

13.10.2012 11:47
Antworten
Renate1

Hallo, ich habe das Rezept ausprobiert.Habe aber nur 200gr Zucker genommen.Habe eine Kastenform verwendet. Werde den Kuchen sicher öfter backen.Nächtes Mal werde ich Kirschen nehmen. LG Renate

14.08.2019 18:10
Antworten