Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.05.2012
gespeichert: 100 (2)*
gedruckt: 1.107 (20)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.12.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Hülsenfrüchte, gemischt, eingeweicht und gekocht
3 m.-große Karotte(n), geraspelt
Frühlingszwiebel(n), fein gehackt
3 m.-große Tomate(n), (Strauchtomaten), klein gewürfelt
3 Stange/n Staudensellerie, in feine Streifchen geschnitten
Tomate(n), getrocknete, sehr fein geschnitten
3 EL Zitronensaft
4 EL Öl, (Sonnenblumenöl)
1 Bund Petersilie, fein gehackt
1 Bund Koriander, fein gehackt
1 Msp. Sumach
1 Msp. Chilipulver, (Pulbiber) oder Chiliflocken
1 Msp. Pfeffer
1 Msp. Selleriesalz
1 Msp. Kreuzkümmel

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Salatsoße Zitrone und Öl mischen, die Gewürze, Salz und Pfeffer, die getrockneten Tomaten, sowie die gehackten Kräuter und die Frühlingszwiebeln zugeben, gut durchrühren. In die Soße die abgekühlten Hülsenfrüchte, sowie das klein geschnittene Gemüse geben und alles gut durchziehen lassen.

Tipps zum Anrichten:
Sehr schön sieht es aus, wenn man den Salat auf einem Salatbett aus Kopf- oder Feldsalat mit feinen Orangenspalten und hauchdünnen Rote Bete-Scheiben drapiert.

Anmerkungen:
Für den Salat eignen sich alle Hülsenfrüchte, z. B. rote, schwarze, weiße Bohnen, Kichererbsen, verschiedene Linsen.
Reste lassen sich sehr gut im Kühlschrank für einige Tage aufbewahren.