Feta-Gemüse-Päckchen aus dem Backofen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 27.05.2012 425 kcal



Zutaten

für
2 Scheibe/n Schafskäse, à 100 g
1 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), grün
200 g Kirschtomate(n)
2 Frühlingszwiebel(n)
70 g Oliven, schwarze, ohne Stein
1 TL Kreuzkümmel
4 EL Pesto, grün (Genovese, oder Bärlauch- oder Rucolapesto)
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
Kräuter, z.B. Bärlauch, Basilikum oder Rucola, je nach verwendetem Pesto

Nährwerte pro Portion

kcal
425
Eiweiß
12,65 g
Fett
36,60 g
Kohlenhydr.
11,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Paprika halbieren, entkernen, waschen und in Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln waschen und in ca. 1/2 cm dicke Ringe schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren, alles mit den Oliven mischen, mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. Vorsicht mit dem Salz, oft ist der Käse schon recht salzig!
2 genügend große Stücke Alufolie auf ein Backblech legen, jeweils eine Käsescheibe und die Hälfte des Gemüses darauf verteilen, mit je 2 EL Pesto beträufeln, evtl. noch einmal mit Salz und Pfeffer würzen. Die Folie über der Käse-Gemüse-Mischung zusammenfalten und gut verschließen.

Die Päckchen bei 250°C ca. 10 Min. auf der obersten Schiene im Backofen garen. Wenn man einen Backofengrill hat, diesen zuschalten.

Die Päckchen öffnen und mit den klein gehackten Kräutern bestreuen. Servieren und genießen!

Am besten passt Fladenbrot dazu.

Tipp:
Zur Grillsaison kann man diese Päckchen auch auf den Grill legen - mit ca 1 1/2 Handbreit Abstand zur Hitzequelle.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nika-Ria

Danke, mickyjenny, aber dann darf ich den Grill nicht zuschalten, wie es oben steht?

07.06.2020 12:55
Antworten
mickyjenny

Ja da hast du recht, ich würde die Päckchen dann bei 220 Grad 20 Minuten im Backofen lassen. Liebe Grüße, Micky

08.06.2020 07:18
Antworten
Nika-Ria

Kann man die Päckchen auch mit Backpapier machen? Ich würde das Rezept gern ausprobieren, möchte aber keine Alufolie verwenden.

06.06.2020 12:24
Antworten
mickyjenny

Ich denke schon, man muß die Päckchen halt gut verschließen können. Liebe Grüße, Micky

07.06.2020 08:12
Antworten
JANASOM

Superlecker *****

20.08.2019 15:02
Antworten
SessM

Hallo Micky, super lecker und genial das Rezept. Volle Punktzahl und Danke dafür. Foto folgt. Gruß SessM

13.12.2015 19:46
Antworten
Hanka78

Hallo Micky, ich habe mir heute so ein tolles Päckchen gemacht - superlecker! Hatte noch Champis mit reingeschnippelt, Lauch anstelle der Frühlingszwiebel und mein Pesto war rot, weil ich das lieber mag ;-) Danke für die tolle Anregung! LG Hanka

29.01.2013 20:55
Antworten
mickyjenny

Hallo Hanka, Schön, dass dir das Päckchen geschmeckt hat. Ich variiere dieses Rezept auch gerne, je nachdem, was der Kühlschrank hergibt und worauf ich Appetit habe. Ich muß mir auch demnächst wieder mal solche Päckchen packen, hab' richtig Lust drauf :-). Vielen herzlichen Dank für's ausprobieren, den netten Kommentar und die vielen Sterne LG Micky

30.01.2013 11:17
Antworten
Fienchen96

sehr lecker,hatten wir am we zum grillen...ich habe noch frische kräuter, wie salbei und rosmarin mit reingepackt. LG fienchen96

13.06.2012 01:03
Antworten
mickyjenny

Hallo, dieses Rezept ist sehr variabel, man kann z.B. Zucchini und/oder Auberginen mitverwenden, auch Knoblauch macht sich gut. Ich habe auch schon Mozzarellawürfel und Schafskäse gemischt - das schmeckt auch lecker! LG Micky

03.06.2012 22:05
Antworten