Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.05.2012
gespeichert: 21 (0)*
gedruckt: 231 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.03.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Putenfleisch
200 g Reis, z. B. Basmati- oder Jasminreis
200 g Champignons, braune
100 g Erbsen, frisch oder TK
100 g Zuckerschote(n), frisch oder TK
Zwiebel(n)
400 ml Wasser
1 EL Frischkäse, oder Crème fraîche
Lauchzwiebel(n)
2 EL Pflanzenöl
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
 evtl. Paprikaschote(n), rot, in feine Streifen geschnitten
 evtl. Wasser oder Brühe bei Bedarf (ca. 1-2 EL)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst werden alle frischen Zutaten gewaschen und geputzt und anschließend trocken getupft. Anschließend schneidet man das Putenfleisch in Streifen, würfelt die Zwiebel, viertelt die Champignons und schneidet die Lauchzwiebel in Scheiben.
Die grünen und weißen Lauchzwiebelstücke separat zur Seite stellen.

Dann die Putenstreifen würzen und mit 1 EL Öl in einer kleinen Schüssel oder einem Gefrierbeutel marinieren. Zuckerschoten und Erbsen kurz in reichlich kochendem Wasser blanchieren (1-2 Min.) und wieder abkühlen lassen. Die 400 ml Wasser für den Reis salzen und zum Kochen bringen.

Weiße Lauchzwiebelstücke und die Zwiebelwürfel mit 1 EL Öl in einer Pfanne anschwitzen. Anschließend die Champignons dazugeben.
Wenn das Wasser kocht, den Reis dazugeben und die Hitze reduzieren und den Reis nach Packungsanweisung fertig kochen.
Pfanne für die Putenstreifen erhitzen. Wenn der Reis fast fertig ist, die Putenstreifen in der heißen Pfanne von allen Seiten anbraten, bis das Fleisch eine schöne Bräune hat.

Unter die angebratenen Pilze den Frischkäse oder die Crème fraîche rühren. Kurz vor dem Anrichten noch die grünen Lauchzwiebelstücke untermengen und kurz erwärmen. Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls die Pilzmasse zu dick geworden ist, 1-2 EL Wasser oder Brühe unterrühren. Unter den fertigen Reis die Zuckerschoten und Erbsen mengen.

Jetzt muss nur noch alles angerichtet werden.

Tipps: Durch ein paar kleine Paprikastreifen oder etwas anderem Roten kann man dabei aus diesem Gericht noch einen echten Hingucker machen.
Dazu passt auch noch eine Sauce nach Wahl.