Feiner Elsässischer Baeckeoffe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 25.05.2012 663 kcal



Zutaten

für
400 g Schweinefleisch
400 g Rindfleisch
200 g Lammfleisch
300 g Zwiebel(n)
500 g Kartoffel(n), in Scheiben geschnitten
5 Zehe/n Knoblauch, grob gehackt
Petersilie, frisch, oder getrocknet
Thymian, frisch, oder getrocknet
2 große Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer, weiß gemahlen
1 Flasche Wein, weiß, herber Elsässer

Außerdem:

100 g Mehl
⅛ ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
663
Eiweiß
45,62 g
Fett
23,44 g
Kohlenhydr.
36,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 50 Minuten
Den Backofen auf 200° Grad vorheizen.
Das Fleisch in nicht zu große Würfel schneiden, die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und grob hacken. Dies nun alles schichtweise in eine Ton- oder Keramikform geben. Kräftig salzen, pfeffern, etwas von den Kräutern und die Lorbeerblätter dazu geben. Mit soviel Weißwein auffüllen bis alles bis zur Hälfte bedeckt ist und den Deckel auflegen.

Wenn man einen Tontopf hat, wo der Deckel innerhalb vom Rand liegt, kann man nun noch aus dem Mehl und dem Wasser einen Teig anrühren. Diesen dann oben um den Deckelrand geben, so dass der Tontopf nun luftdicht verschlossen ist.

Den Baeckeoffe in den Ofen geben und etwa 2,5 Std. garen. Aus dem Ofen nehmen, den Teig vom Rand mit einem Messer lösen und servieren.

Bei uns passt die Menge immer gut für 5 Personen. Wer kein Lammfleisch mag, kann es auch durch Schweine- oder Rindfleisch ersetzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

OleMasala

Wird normalerweise das Fleisch nicht zusammen mit dem Gemüse und dem Weißwein 24 std. Mariniert?

11.02.2016 16:56
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo wakulintschuk, es freut mich sehr, das dir das Rezept gefällt. Von mariniertem, gepöckelten Fleisch in einem Baeckeoffe habe ich noch nie etwas gehört. Möglich das es das auch gibt, doch ich kenne es nur so wie oben angegeben. Dies ist ein altes Familienrezept aus dem Elass, wo Verwandte von uns leben. Falls du diesen Baeckeoffe probierst, wünsche ich dir gutes Gelingen und lass es dir dann gut schmecken. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

23.07.2012 02:20
Antworten
wakulintschuk

Habe das Gericht erstmals im Urlaub gegessen und schmeckte phantastisch. Nach dem Rezept gefragt, sagte man mir, dass das marinierte Fleisch gepökelt sein müsse. Ist da was dran? Ansonsten werde ich das auch mal wie hier vorgeschlagen ausprobieren. Beste Grüße

22.07.2012 18:31
Antworten