Braten
Europa
Gemüse
Italien
kalorienarm
kalt
Pilze
Salat
Salatdressing
Snack
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini-Salat mit Pilzen, Karotten und Sauerampfer

lauwarmer Salat mit fruchtiger Grundnote

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 24.05.2012



Zutaten

für
300 g Zucchini, in Scheiben geschnitten
200 g Champignons, braune oder Kräuterseitlinge, in Scheiben geschnitten
4 Tomate(n), (Strauchtomaten), geachtelt
1 Bund Sauerampfer, in schmale Streifen geschnitten
2 m.-große Karotte(n), mit dem Sparschäler in "Hobelspäne" geschnitten
1 m.-große Schalotte(n), grob gewürfelt
1 Stück(e) Ingwer, frisch, ca. haselnussgroß, fein gewürfelt
1 EL Butter
2 EL Olivenöl, nativ kaltgepresst
n. B. Salz und Pfeffer, frisch gemahlener

Für die Vinaigrette:

3 EL Schnittlauch, in Röllchen, frisch
3 EL Olivenöl, nativ kaltgepresst
100 ml Orangensaft
1 EL Zitrone(n), Bio- (den Saft davon)
1 Zitrone(n), Bio-, davon die Hälfte abgerieben
1 EL Apfelessig oder Himbeeressig
1 EL Zucker
1 Msp. Chiliflocken
1 TL Senf, mittelscharfer
1 Stück(e) Eigelb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 34 Minuten
Zuerst wird das Gemüse vorbereitet. Die Zucchini werden gründlich gewaschen und in ca. 3 bis 4 mm dicke Scheiben geschnitten. Die Pilze werden in ebenso dicke Scheiben geschnitten. Die Schalotte schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Karotten werden geputzt und geschält. Danach werden die Karotten mit einem Sparschäler in lange, dünne "Hobelspäne" geschnitten. Jetzt noch den Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden.
Jetzt die Butter und das Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen. Ein Stück Schalotte ins Fett geben. Sobald daran deutliche Blasen zu sehen sind und 'Bratgeräusche' anfangen, ist das Fett heiß genug. Jetzt kommen alle bisher vorbereiteten Zutaten in das heiße Fett und werden unter häufigem Schwenken 3 bis 4 Minuten heiß angebraten. Kurz vor Ende des Bratens mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und die Pfanne von der Flamme nehmen und bis etwas mehr als lauwarm abkühlen lassen.
Jetzt noch den Sauerampfer quer zur Blattrichtung in schmale Streifen schneiden und die Tomaten gründlich waschen und achteln. Bei so einer kleinen Menge Tomaten kann man sich das Entfernen des Stängelansatzes wirklich sparen. Tomaten und Sauerampfer bis zur 'Hochzeit' mit der Vinaigrette kurz beiseite stellen.

Für die Vinaigrette nun Olivenöl, Orangensaft, Zitronensaft den Essig, den Zucker, den Chili, den Senf und das Eigelb in eine Salatschüssel geben. Jetzt mit einem Schneebesen oder einem Mixer lang und ausgiebig zu einer Emulsion aufschlagen. Durch den Senf und das Eigelb verbinden sich alle Zutaten zu einer gleichmäßigen Vinaigrette. Abschließend noch die Zitronenschale und die Schnittlauchröllchen mit dem Schneebesen unterheben. Gegebenenfalls nochmals mit Salz, Pfeffer und Zucker nach persönlichen Gusto abschmecken.

Jetzt das noch warme Gemüse aus der Pfanne zugeben, mit einem Salatbesteck gründlich unterheben und mindestens 10 Minuten marinieren lassen, dabei hin und wieder umrühren. Unmittelbar vor dem Anrichten noch den Sauerampfer und die Tomaten unterheben. Fertig.

Dazu passen wunderbar frische (kurz aufgebackene) Brotsorten wie Baguette, Ciabatta, Focaccia oder Fladenbrot. Ein paar Tropfen Olivenöl und etwas Fleur de Sel aufs Brot ... köstlich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.