Vorspeise
Hauptspeise
Europa
warm
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Geflügel
Deutschland
Braten
Snack
Kinder
Geheimrezept

Rezept speichern  Speichern

Hühnerbällchen mit Sesam

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.06.2004



Zutaten

für
40 g Sesam, geröstet
400 g Hähnchen, in der Küchenmaschine oder Fleischwolf zerkleinert
50 g Semmelbrösel
1 Ei(er)
60 g Cheddarkäse, gerieben
Salz
Pfeffer
2 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Sesam, Fleisch, Semmelbrösel, Ei, Käse, Salz und Pfeffer in einer Schüssel mit den Händen gut vermengen. Dann in 12 Portionen teilen und zu Bällchen formen.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bällchen, so viele, wie in die Pfanne passen, bei mittlerer Hitze auf jeder Seite ca. 3 Minuten braten.
Dazu schmeckt ein Chili Dipp oder Ketchup und ein frischer Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vinho

Super lecker und gar nicht kompliziert. Vielen Dank für das Rezept.

31.01.2017 21:28
Antworten
Aufziehmaus

Schmeckt auch sehr lecker, wenn man das Hähnchenfleisch durch Tofu ersetzt :)

13.03.2013 22:08
Antworten
kafaleonu

Hallo! ich wuerde gerne dieses rezept ausprobieren und wundere mich eigentlich das meine folgende Frage vorher noch nicht gestellt wurde...? ich wuerde gerne wissen welches Haehnchenfleisch man am besten nehmen sollte - Huehnerbrustfilet oder nomale haehnchenschenkel vom knochen geloest? danke schon mal im voraus. LG.

05.04.2011 21:09
Antworten
ptbenzi

Hallo! Die Bällchen waren sehr lecker! Sohnemann war auch richtig begeistert, bis er bemerkt hat, daß ich ihm bei der Gelegenheit Käse unterjubeln wollte ;-). Im Backofen wurden sie übrigens ein wenig trocken. Deshalb werde ich es nächstes Mal mit der im Rezept angegebenen Pfannenmethode ausprobieren. Dazu gab es bei uns Kartoffeln und Salat. LG ptbenzi

30.11.2010 22:37
Antworten
vandarossi

hallo habe die Hühnerbällchen heute gekocht. Und fand sie sehr lecker. Habe sie allerdings im Ofen gemacht. Klappt auch sehr gut und macht weniger arbeit. Bei 180° 30min werden sie gut durch und goldbraun. ich habe, weil sie mir sonst zu wenig Würze hätten noch mit 2TL Sambal und Paprikapulver gewürzt. Den Cheddar habe ich auch durch Emmentaler ersetzt. Bei mir ergab die Masse 15Bällchen, wobei ich sie nicht grade klein geformt hatte. Das nächste mal werde ich wohl vielleicht etwas weniger Sesam nehmen, war mir persönlich geschmacklich zu dominant. Waren aber trotzdem sehr lecker

21.06.2010 20:10
Antworten
M4162

Hallo, ich habe ganz effen Emmentaler genommen, und geschredderte rote Paprika untergemischt. Dazu Reis und Asiagemüse. Klasse! LG Manuela

01.01.2005 14:36
Antworten
susa_

Ich habe das letzt mit Schafskäse gemacht, weil Cheddar ist mein Fall auch nicht ;o))))

30.12.2004 21:56
Antworten
grassi

hört sich gut an. werde aber den cheddar durch parmesan ersetzen und noch frische petersilie dazugeben.... danke für dieses leckere rezept.

20.06.2004 16:28
Antworten