Backen
Vegetarisch
Fingerfood
Resteverwertung
Trennkost
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Low Carb Parmesan-Gouda-Chips

superschnell gemacht und megalecker!

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 72 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 22.05.2012 340 kcal



Zutaten

für
150 g Parmesan, frisch grob geraspelt
100 g Käse, (Gouda), gerieben oder gestiftelt
150 g Frischkäse, evtl. mit Kräutern
Knoblauch, nach Belieben
evtl. Gewürz(e), nach Wahl
evtl. Kräuter, nach Wahl

Nährwerte pro Portion

kcal
340
Eiweiß
20,46 g
Fett
28,19 g
Kohlenhydr.
1,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
Gouda und Parmesan in einer Schüssel mischen. Anschließend ein Backblech oder einen Rost mit Backpapier auslegen und die Käsemischung mit einem EL zu kleinen Häufchen auf dem Blech oder Rost platzieren. Nun ab in den Ofen und ca. 15 Minuten backen. Ggf. müssen mehrere Bleche gemacht werden.

In der Zwischenzeit den Knoblauch pressen und mit dem Frischkäse verrühren. Die Frischkäse-Mischung kann nach Belieben mit Gewürzen wie Chili, Paprika, Pfeffer, Kräutern etc. verfeinert werden.

Wenn die Chips fertig sind, einfach kurz abkühlen lassen und ggf. das überschüssige Fett auf einem Küchenpapier abtupfen.

Anmerkung:
Die Chips können mit dem Frischkäse-Dip super als Kartoffelchips-Ersatz auf Partys, Einladungen oder einfach vor dem Fernseher gegessen werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Delgarda

Da surf ich so vor mich hin und finde dieses Rezept! Sofort ab in die Küche und losgeraspelt : ) Vielen Dank für dieses Rezept, klappt prima in meinem Mini-Backofen. Ich hab noch schnell frischen Rosmarin von der Fensterbank gerupft und das Ergebnis ist RICHIG lecker. Noch ein Hinweis: der Tipp, die Chips auf einem Küchentuch auskühlen zu lassen, ist klasse. So wird noch mal ne Menge Fett aufgesogen. 5 dicke Sterne dafür!

25.01.2020 21:15
Antworten
krake93

Mega Lecker,habe sie eben auch ausprobiert. Kann ich nur empfehlen 👌🏻

10.12.2019 20:01
Antworten
arossa1

Umluft oder Ober-/Unterhitze??

01.11.2019 12:47
Antworten
ElliEntrails

Bestes Rezept ever! Wir machen seid ein paar Wochen Low Carb und Chips fehlen mir doch sehr, aber mit diesem Rezept ist das Problem gelöst! Wir haben heute ein wenig Knoblauch darauf getan, war auch sehr lecker. Vielen Dank dafür!

31.05.2019 16:31
Antworten
ly_orange

Lecker!

30.09.2018 14:18
Antworten
SarahStephanie

Boah! Wie lecker! So naheliegend eigentlich. Super zum zwischendurch knabbern!

11.07.2014 14:26
Antworten
Cleo13

Ich bewerte für meinen Mann. ;-) Mir selbst sind die Chips zu "räs". Ich mach sie mit 1/3 Parmesan und 2/3 Gouda oder Bergkäse. Mehr Parmesan findet selbst mein Mann zu heftig. Ich bestreue sie gern mit Schwarzkümmel.

28.10.2013 16:34
Antworten
julina9

Was heißt räs?

01.10.2014 15:32
Antworten
Cleo13

Salz-scharf. :-) Ist ein allgäuer Begriff.

01.10.2014 16:36
Antworten
schneehase01

Hallo! Ich habe heute dieses Rezept nachgemacht bzw. die Idee geklaut! :-) Da ich keinen Parmesankäse hatte habe ich die Menge ersetzt durch: 70 g Paprika-Chilli Gouda (klein geraspelt) und 80 g Danbo- Käse (grob geraspelt) 100 g junger Gouda (gestiftelt) Den Rest habe ich übernommen! Wir lieben diese Chips!!

15.05.2013 18:21
Antworten