Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.05.2012
gespeichert: 35 (0)*
gedruckt: 364 (0)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2004
3.930 Beiträge (ø0,76/Tag)

Zutaten

  Für den Mürbeteig:
125 g Butter
Eigelb, Gew. KL M
75 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Mehl, Type 405
  Für den Teig: (Rührteig)
100 g Butter
180 g Zucker
Eigelb, Gew. KL M
Zitrone(n), Bio, Schale abgerieben
Eiweiß, Gew. KL M
150 g Mehl, Type 405
100 g Speisestärke
1/2 Pck. Backpulver
500 g Schattenmorellen, entsteint
 etwas Puderzucker, zum Stauben
  Oblaten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mürbeteig:
Butter, Vanillezucker und Puderzucker schaumig rühren, Eigelb und Mehl abwechselnd darunter rühren.
Den Mürbeteig in eine Springform, Durchmesser 28 cm, eindrücken. Den Boden etwa 10-15 Min bei 180° C vorbacken.

Rührteig:
Butter mit etwas Zucker und Eigelb schaumig rühren. Eiweiß mit restlichem Zucker fest ausschlagen.
Mehl, Stärke mit Backpulver sieben, Zitronenabrieb darauf streuen. Mit einem Kochlöffel etwas Eischnee unter die Buttermasse rühren. Dann das Ganze unter das geschlagene Eiweiß heben. Gesiebtes Mehl wiederum vorsichtig zugeben.
Die halbe Masse in die Form einfüllen. Oblaten darauf legen. Die Kirschen gleichmäßig verteilen und mit dem restlichen Rührteig abdecken. Mit Umluft, 160° C, etwa 45 Min backen.
Nach auskühlen mit Puderzucker stauben.

Tipp:
Kirschen aus dem Glas gut abtropfen lassen. Ist keine Oblate zur Hand, können die Kirschen auch, wenn die ganze Masse in der Form eingefüllt ist, obenauf gestreut werden.