Vegetarisch
Konfiserie
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Chilitrüffel mit weißem Schokoladendeckel

Pralinen für Silikonförmchen, ca. 35 Pralinen

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 21.05.2012 2272 kcal



Zutaten

für
125 g Kuvertüre, weiße
125 g Kuvertüre, zartbitter
100 g Kuvertüre, Vollmilch
150 g Schlagsahne
50 g Butter, weiche
2 TL Chiliflocken

Nährwerte pro Portion

kcal
2272
Eiweiß
40,25 g
Fett
128,21 g
Kohlenhydr.
232,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden
In jede Mulde einer Silikonform einige Chiliflocken streuen. Die Kuvertüren fein hacken. Die weiße Kuvertüre überm Wasserbad schmelzen. Auf die Chiliflocken ca. 1 TL der weißen Kuvertüre in jede Pralinenform laufen lassen. Zum Festwerden in den Kühlschrank stellen. Die restliche weiße Kuvertüre beiseite stellen.

Die Sahne und die restlichen Chiliflocken aufkochen lassen, über die gehackte Zartbitter- und Vollmilchschokolade gießen, 2 Minuten stehen lassen, dann mit einem Kochlöffel gut durchrühren. Die Butter schaumig rühren, mit der Kuvertüremischung verrühren, evtl. mit Chili nachwürzen.

In die Silikonförmchen auf die weiße Kuvertüre füllen, zum Festwerden wieder in den Kühlschrank stellen. Oben drauf dann mit der restlichen weißen Kuvertüre eine abschließende Schicht bilden. Möglichst über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tigernuss

Habe die Pralinen heute neben 2 anderen CK-Rezepten als Geburtstagsgeschenk gemacht. Bei meiner Schwester weiss ich,das ich da experimentieren kann. Bin gespannt,was sie dazu sagt. Optisch sind sie schonmal nicht schlecht geworden. Hab natürlich auch probiert - und holla,die Waldfee - der Chili kommt gut durch 😉.

10.03.2017 17:15
Antworten
VeraW91

Dieses Rezept ist einfach nur Klasse! Seit einigen Jahren gehört es zu meinen Weihnachtsgeschenkpralinen und ist schon Standard geworden :-) Im ersten Jahr hatte ich ebenfalls das Problem, dass mir die Masse rausgequetscht ist. Seit dem mache ich mir Hohlkörper und befülle sie, was super klappt!

22.12.2016 14:35
Antworten
Martinsche

Das war jetzt zu ungenau: Ich habe von den Zutaten der Füllung jeweils ca 2/3 genommen und hatte dann sogar noch übrig bei 45 Pralinen.

03.04.2016 12:22
Antworten
Martinsche

Seeehr lecker. schärfe genau richtig. Habe für drei Pralinenformen 300 weiße Kuvertüre genommen. Bei der Füllung 60g von einem Vollmilch Nikolaus, 100 dunkle Kuvert über verwendet. Bild folgt.

01.04.2016 18:19
Antworten
KaraSusu

Einfach herrlich! Danke für das tolle Rezept! Ich wette das werden die neuen Lieblingspralienen meines Schatzes. :D

17.02.2016 21:29
Antworten
little_moon

Ich habe die Pralinen dieses Jahr zum Valentinstag gemacht. Und sie sehen echt toll aus. auch geschmacklich sind sie super geworden. allerdings habe ich etwas weniger Chilli genommen. Da ich wirklich scharfe Flocken habe, war ich da lieber etwas vorsichtiger. Ich hatte auch noch Füllung übrig und habe daher noch eine Variante mit dunkler Schoki gemacht. Auch sehr zu empfehlen! Bleibt abzuwarten wie die Überraschung meinem Freund schmeckt. Meine Vorkoster fanden sie jedenfalls schon sehr lecker ;)

12.02.2015 09:40
Antworten
Ilana_Rina

Also das Rezept is echt geil! Mei Freund war ganz begeistert un hat se fast allein gefuttert. Ich hab ungefähr die dreifache Menge an Chili genommen un die ham so echt genial geschmeckt. Allerdings muss ich sagen, dass ich die dreifache Menge an weißer Kuvertüre verwenden musste, weil die dunkle Füllung viel zu viel war. Un selbst danach hatte i no fast die Hälfte an Füllung übrig.

15.04.2014 11:35
Antworten
jennyz84

Tolles Rezept! Die Chili-Note kommt erst am Ende - sehr lecker. Und das obwohl ich kein Fan von weißer Schokolade bin :-)

17.12.2013 22:27
Antworten
schaech001

Diese Pralinen habe ich heute ausprobiert. Geschmacklich sehr gut. Die dunkle Schicht ist etwas weich, deshalb haben sich die Schichten beim rausdrücken aus der Form etwas verschoben, kann man aber wieder richten. Vielleicht habe ich es nicht richtig eingeteilt, jedenfalls müßte ich nächstes Mal etwas mehr von der weißen Kuvertüre nehmen. Hat aber Spaßt gemacht und lecker sind die Pralinen allemal. Vielen Dank für das interessante Rezept. Liebe Grüße Christine

07.05.2013 20:28
Antworten
UtiS83

Wichtig ist, dass die Pralinen lange trocknen können! Also, über nacht sollte man sie schon kühl stellen, dann sollte das funktionieren! Lieben Dank für die Bewertung und den Kommentar. Freut mich, wenn sie geschmeckt haben :)

14.05.2013 09:44
Antworten