Auberginenauflauf

Auberginenauflauf

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.06.2004



Zutaten

für
3 m.-große Aubergine(n)
1 Pkt. Tomate(n), passierte
2 Ei(er)
Olivenöl
½ Zwiebel(n), (klein geschnitten)
250 g Rigatoni
2 Kugel/n Mozzarella
Salz und Pfeffer
100 g Mehl
125 ml Wasser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Olivenöl erhitzen, bis es raucht. Die klein geschnittene Zwiebel anbraten bis sie leicht braun ist, danach die passierten Tomaten zugeben. Salzen und pfeffern. Das ganze ca. 45 Min. köcheln. Ab und zu nachsehen, ob noch Flüssigkeit dazugegeben werden muss. Nach ca. 1 Stunde ist die Tomatensoße fertig.
Aus den Eiern, Mehl, etwas Wasser, Salz und Pfeffer einen Ausbackteig bereiten. Einige Minuten zur Seite stellen.
Die Auberginen werden in Scheiben geschnitten und im Ausbackteig gewendet, danach in der Friteuse ausgebacken. Damit das überschüssige Öl ablaufen kann, die Auberginen auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Die Rigatoni nach Anweisung kochen.
Wir fetten eine Auflaufform ein und schichten gebackene Auberginen, Mozzarella, Tomatensoße und Nudeln nacheinander in die Form.
Das Ganze bei 175 Grad Umluft überbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hirlitschka

Hallo Regina, ich bereite den Auflauf ohne Nudeln zu. Ich brate die Auberginen wie du in einem Ausbackteig und fülle dann die Auberginen mit jeweils einer Scheibe Käse und einer Scheibe Schinken - aufrollen und feststecken, in eine Auflaufform schichten und mit der Tomatensosse übergießen und backen. Schmeckt toll!! Liebe Grüße, Sabine

24.03.2005 11:38
Antworten
schorsch12

Hört sich gut an,. Neu ist mir, dass die Auberginenscheiben vorher durch den Ausbackteig gezogen werden. gruß schorsch

07.07.2004 17:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Na das hört sich ja gut an, werde ich bald mal ausprobieren. LG Bawisch

07.07.2004 16:42
Antworten