Inarizushi


Rezept speichern  Speichern

Gefüllte Tofutaschen

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 19.05.2012



Zutaten

für
4 Scheibe/n Tofu (Aburaage), frittierte dünne Tofuscheiben
100 g Reis, japanischer, fertig gekocht
2 EL Reisessig
¼ TL Salz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Reisessig mit dem Salz verrühren, bis sich das Salz gelöst hat. Den Reis kochen, auf einen großen Porzellanteller geben und die heiße Luft mit einem Fächer weg wedeln. Nach und nach die Essigmischung hineingeben und vorsichtig im Reis verteilen.

Die Aburaage mit einem Nudelholz rollen, so lassen sie sich besser öffnen. Nun den Reis mit nassen Fingern vorsichtig in die Taschen füllen.

Tipp:
Den Reis kann man vor dem Füllen noch mit den unterschiedlichsten Sachen mischen z.B. mit Sesam, Schnittlauch, Erbsen, Karotten, Gurken, Pilzen, Fleisch, Fisch, oder sehr trocken gebratenem Rührei.
Mir schmeckt die Variante mit Schnittlauch am besten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sonnenwiese

Vielen Dank für deinen Kommentar und das tolle Foto!

09.04.2020 07:59
Antworten
Parmigiana

Hallo, habe frische Sojabohnen mit dem Reis gekocht und dann alles für die Füllung mit Sesam-Chili vermischt. Die Tofutaschen hatte ich auch aus dem Asialaden, aber nicht aus der Dose, sondern in einem Plastikbeutel. Sehr lecker! Lieben Dank parmigiana

07.04.2020 21:30
Antworten
gandalf99

Gern geschehen! Ich hoffe, meine Fotos kommen hin an das, wie das Rezept gemeint war. Ich hab Aburaage aus der Dose (gab's im Asiamarkt) verwendet und nach deinem Rezept gefüllt. Viele Grüße Gandalf

11.06.2013 22:57
Antworten
Sonnenwiese

Danke für die tollen Fotos! :)

11.06.2013 22:47
Antworten
Sonnenwiese

Hallo Gandalf, vielen Dank für deinen Kommentar ubd die gute Bewertung. Grüße Sonnenwiese

24.02.2013 21:06
Antworten
gandalf99

Hallo Sonnenwiese, der Tipp mit dem Nudelholz ist sehr wertvoll. Ich hab gestiftelte, in etwas Essig und Mirin gekochte Karotten, Pilze und in Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln rein getan. War sehr lecker zusammen mit Maki-Zushi. Grüße Gandalf

24.02.2013 18:52
Antworten