Gyudon

Gyudon

Rezept speichern  Speichern

Japanisches gekochtes Rindfleisch auf Reis

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 19.05.2012



Zutaten

für
2 Schälchen Reis, japanischer, fertig gekocht
400 g Rindfleisch
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 Zwiebel(n)
2 Ei(er)
3 EL Sojasauce, japanische
3 EL Sake
4 EL Wasser
1 EL Zucker, braun
1 Stück(e) Ingwerwurzel
etwas Chiliflocken
etwas Ingwerwurzel (Beni Shoga), eingelegt
etwas Gewürzmischung (Shichimi Togarashi)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die beiden Eier in einen Topf geben und mit kochendem Wasser auffüllen, die Eier müssen komplett bedeckt sein. Mit einem Deckel verschließen und 20 Minuten stehen lassen. Die Eier in Eiswasser abkühlen, dann die Eier in jeweils einer Tasse oder ähnlichem aufschlagen.

Den Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Die Sojasauce, das Wasser, den Zucker und den Sake in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Das in feine Scheiben geschnittene Rindfleisch hinzugeben und 5 Minuten köcheln, dann die in halbe Scheiben geschnittenen Zwiebeln, den Ingwer und die Chiliflocken hinzugeben.
Solange köcheln lassen bis die Flüssigkeit halb verdampft ist.

Das Gyudon in einer Schale auf dem Reis anrichten, mit der geschnittenen Frühlingszwiebel bestreuen und mit Beni Shoga dekorieren. Das Ei hinzugeben und mit Shichimi Togarashi bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.