Asien
einfach
Fingerfood
Frittieren
Japan
Krustentier oder Muscheln
Party
Schnell
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ebi Fry

Japanische panierte und frittierte Garnelen

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 19.05.2012



Zutaten

für
4 Garnele(n) (Black Tiger)
1 Ei(er)
etwas Kartoffelmehl
etwas Mehl
etwas Paniermehl (Panko-), japanisches
viel Öl
etwas Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Minuten Gesamtzeit ca. 12 Minuten
Die Schale der Garnelen entfernen, dabei das letzte Segment und die Schwanzflosse dran lassen. Den Darm der Garnelen gründlich entfernen, die Garnelen in einer Schüssel mit Salz, Kartoffelmehl
und etwas Wasser gut vermischen, kurz ziehen lassen.
Unter fließendem Wasser die Garnelen gründlich abwaschen und mit Küchenpapier trocknen. Die Schwanzflosse mit der Schere etwas kürzen, die Garnelen auf der Bauchseite mehrmals einschneiden, in eine gerade Form bringen und leicht salzen.

Ein Ei mit etwas Wasser verquirlen. Die Garnelen erst in Mehl, dann in Ei und als letztes in Panko wenden. Die panierten Garnelen in heißem Öl frittieren und auf Küchenpapier entfetten.
Schmeckt warm oder kalt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.