Tamagoyaki

Tamagoyaki

Rezept speichern  Speichern

Japanisches Omelette

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 19.05.2012



Zutaten

für
4 Ei(er)
2 EL Mirin
1 TL Sojasauce
2 EL Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 6 Minuten Gesamtzeit ca. 11 Minuten
Die Eier, den Mirin, die Sojasoße und den Zucker verquirlen, aber nicht schaumig schlagen.
Öl in einer Pfanne erhitzen und ein Drittel der Eimasse in die Pfanne geben. Wenn die Unterseite gestockt ist, das Omelette von einer Seite vorsichtig aufrollen und am Pfannenrand „parken“.
Wieder Eimasse in die Pfanne füllen. Das am Rand liegende, aufgerollte Omelette leicht anheben,
Eimasse darunter laufen lassen und wieder die Unterseite stocken lassen. Das Omelette von der bereits gerollten Seite wieder aufrollen, es soll eine rechteckige Omelette-Rolle entstehen.
Den Vorgang mit dem Rest der Eimasse wiederholen. Kurz gar ziehen lassen, das Ei soll nicht braun oder trocken werden. Zum Schluss die Rolle in dicke Scheiben schneiden und anrichten.
Schmeckt warm oder kalt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sonnenwiese

Hallo Mitsuki, Mirin ist ein süßer japanischer Reiswein der zum Kochen verwendet wird. Den kannst du in asiatischen Supermärkten oder Online z.B. bei Dae Yang oder Shochiku in Düsseldorf kaufen. Liebe Grüße Sonnenwiese

22.04.2013 08:54
Antworten
Mitsuki

Hallo sonnenwiese, Ich wollte gerne wissen was miri ist und wo ich das denn bekommen kann?? LG Mitsuki

21.04.2013 19:09
Antworten