Braten
Deutschland
Ei
Europa
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
Kartoffeln
Paleo
Resteverwertung
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Leberkäse mit Bratkartoffeln und Spiegelei

deftig, bayerisch, schnell und lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 17.05.2012 390 kcal



Zutaten

für
2 Scheibe/n Leberkäse, groß
2 Ei(er)
3 Kartoffel(n), gekocht, evtl. auch roh
1 kleine Zwiebel(n)
1 TL Kümmel
1 Prise(n) Cayennepfeffer
Salz und Pfeffer
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
390
Eiweiß
13,97 g
Fett
23,91 g
Kohlenhydr.
29,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Gekochte Kartoffeln vom Vortag oder frisch gekochte Kartoffeln schälen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Kartoffel- und Zwiebelscheiben zusammen in einer ausreichend großen Pfanne in etwas Pflanzenöl anbraten, den Kümmel darüberstreuen. Die Bratkartoffeln ca. 8-10 Min. bei mittlerer bis hoher Hitze braten, dabei gelegentlich durchschwenken. Wenn es schnell gehen soll, kann man rohe Kartoffeln in ca. 1 cm große Würfel schneiden, 10 Min. in wenig Öl anbraten, gelegentlich schwenken und dann erst die Zwiebeln und den Kümmel zugeben, 8-10 Min. weiterbraten.

In einer weiteren Pfanne die Eier bei mittlerer Hitze zu Spiegeleiern braten, gleichzeitig in einer dritten Pfanne den Leberkäse scharf von beiden Seiten anbraten, sodass dieser schön bräunt. Die Spiegeleier müssen nicht gewendet werden, wenn man sehen kann, wie der Dotter leicht brodelt sind sie fertig.

Die Bratkartoffeln mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und noch mal weitere 3-4 Minuten bei hoher Hitze kross anbraten.
Nun alles auf Tellern anrichten, die Spiegeleier dabei auf die Leberkäsescheiben setzen und mit wenig Salz und Pfeffer bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Sooooo lecker! Hab ich schon zig Jahre nicht mehr in dieser Kombi gegessen. Das wird es jetzt wieder öfter geben :-D Kümmel habe ich aber weggelassen. Ist zwar typisch in Franken (zumindest hat meine Mutter das immer so gemacht), aber ich mochte das als Kind schon nicht so sehr. Ein Foto ist auf dem Weg. LG

11.10.2019 19:24
Antworten
SessM

Hallo Agnes, das war ein leckeres Abendessen mit deinen Bratkartoffeln mit Leberkäse und Spiegelei. Ich finde den Kümmel sehr interessant an den Bratkartoffeln, das kannte das so noch nicht, aber es ist wirklich sehr lecker und unbedingt empfehlenswert mit dem Kümmel. Jetzt habe ich nur nochmal die zweite Hälfte vom Leberkäse und werde das klasse Rezept die nächsten Tage bzw. Wochen nochmal machen, weil es so lecker war und ja auch richtig schnell geht. Danke für ein wirklich super tolles Abendessen und das schöne Rezept und ein Foto folgt dann natürlich auch noch davon. Lieben Gruß SessM

13.03.2018 18:20
Antworten
Anaid55

Hallo Agnes86, Leberkäse mit Bratkartoffeln und Spiegelei ist immer wieder gut. Habe es genau nach deinem Plan gekocht und der Kümmel ist gut, habe ich zwar noch nie reingemacht, aber ist auch sinnvoll, da es ein fettiges Essen ist und Kümmel dies Relativiert. LG Diana

18.01.2018 18:48
Antworten
Schlauderaff

Liebe Diana, vielen Dank für deinen Kommentar und die Sterne :) Viele mögen den Kümmel nicht, aber Du hast recht, man sagt ihm verdauungsfördernde Wirkung nach. Mich stört er nicht und ich "brauche" den Geschmack an Bratkartoffeln :D aber jeder wie er mag. LG

18.01.2018 20:57
Antworten
schnucki25

sehr lecker, ein schönes essen für unter der Woche. Ich hab nur mein Spiegelei von beiden Seiten gebraten da ich es so lieber esse.Salat dazu fertig..... LG

13.09.2017 19:44
Antworten
Ms-Cooky1

Die Kombi schmeckte sehr gut. Auch ich ließ den Kümmel weg. Danke

14.03.2015 21:20
Antworten
Schnuffelmuff

Genauso nachgekocht, musste bei mir schnell gehen, also habe ich meine Bratkartoffeln roh gebraten. Nur das nächste mal, lasse ich den Kümmel weg, ist net so mein Ding. Anonsten Super - 4 Sterne von mir.

28.02.2015 16:00
Antworten
Kaffeeline

Leckeres schnelles Gericht. Verwendet wird gemahlener Kümmel. Vielen Dank. LG Kaffeeline

21.06.2014 19:25
Antworten
gisma0301

Genau so essen wir unseren Leberkäse auch immer. Schnelles, einfaches und leckers Gericht. :-)

29.10.2013 16:41
Antworten
Rike-622

Hallo Agnes Gestern gab es Deinen Leberkäse,hat sehr gut geschmeckt.Da ich noch Eiweiß von der Eiszubereitung übrig hatte,habe ich Rührei gemacht. LG Rike

07.06.2013 17:08
Antworten