Bewertung
(80) Ø4,39
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
80 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.06.2004
gespeichert: 2.469 (1)*
gedruckt: 15.024 (15)*
verschickt: 177 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.03.2003
4.340 Beiträge (ø0,73/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kl. Kopf Wirsing
5 EL Butter, weiche
400 g Lachsfilet(s) (ca.)
Zitrone(n)
2 Scheibe/n Weißbrot oder Toastbrot
100 g Parmesan, frisch geriebener
200 g Crème fraîche
3 TL Meerrettich, frisch gerieben oder aus dem Glas
1 Bund Dill
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlener

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Blätter vom Wirsing lösen, die dicken Blattrippen rausschneiden. In kochendem Salzwasser knapp bissfest garen, in eiskaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen (evtl. etwas ausdrücken) und grob hacken. In 3 El Butter kurz dünsten, salzen, pfeffern.
Den (Elektro-)Grill vorheizen. Lachs in ca. 1 cm dicke schräge Streifen schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern.
Das Weißbrot ohne Rinde krümelig reiben, mit restlicher Butter und dem Parmesan verkneten. Crème fraiche mit Meerrettich, gehacktem Dill, Salz, Pfeffer und übrigem Zitronensaft vermischen. Eine flache ovale Gratinform ausfetten, den Wirsing hineingeben, darauf den Lachs. Zuerst die Meerrettichcreme darüber verteilen, dann das Brot-Parmesan-Gemisch. Die Form unter den Grill schieben und etwa 8 Minuten goldbraun gratinieren. Dazu Salzkartoffeln.