Bewertung
(11) Ø4,31
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.06.2004
gespeichert: 373 (1)*
gedruckt: 6.704 (8)*
verschickt: 69 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.10.2003
42 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

1 1/2 kg Ente(n) (küchenfertige Flugente)
  Salz
  Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 kg Orange(n), unbehandelte
250 g Zucker
100 ml Essig, (guter Weinessig)
5 cl Armagnac
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 1.200 kcal

Backofen auf 250° (Gas Stufe 5) vorheizen. Flugente innen und außen waschen, trockentupfen. Salzen, pfeffern. In einer feuerfesten form in etwa 30 min knusprig braun braten. Einmal wenden.
Inzwischen die Orangen hauchdünn abschälen, die Schalen in feinste Streifchen schneiden. Früchte auspressen.
In einer Kasserolle bei mittlerer Hitze Zucker in Essig auflösen und unter ständiger Umrühren mit dem Holzlöffel karamellisieren lassen. Den Bratfond der Ente abgießen, aufbewahren. Statt dessen Karamellsauce über die Ente gießen. Etwas Orangensaft auf den Boden des Gefäßes gießen, damit der Karamell nicht anbrennt. Orangenschalen auf der Ente verteilen.
Backofenhitze auf 200° (Gas Stufe 3) reduzieren. Ente etwa 1 Std. fertig garen. Alle 10 min mit Orangensaft und Bratenfond begießen.
Ente aus dem Ofen nehmen, tranchieren, auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Armagnac in einer Schöpfkelle über einer Kerze leicht erwärmen, über die Ente gießen, flambieren (anzünden und kurz abbrennen lassen). Vorsichtig hantieren, damit es keine Stichflamme gibt. Sofort mit Baguette servieren. Sauce dazu reichen.
Beilagetipp: Klöße und Rotkohl
Getränktipp: leichter, trockener Bordeaux
Leider sind Pomeranzen schwer in Deutschland zu kaufen, aber sie passen normalerweise sehr gut noch dazu!
Kcal ist mit Hilfe eines Diätmanager errechnet worden.