Backen
Dessert
Frucht
Frühling
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rhabarbergratin

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 13.05.2012



Zutaten

für
600 g Rhabarber
5 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
50 g Sonnenblumenkerne
2 Eiweiß
3 EL Puderzucker
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Rhabarber von den Blättern befreien und die Haut mit einem Messer abziehen. Die Rhabarberstangen in etwa 2 cm große Stücke schneiden und in eine gefettete Auflaufform legen.

Den Zucker mit dem Vanillezucker mischen und auf dem Rhabarber verteilen. Ein paar Minuten ziehen lassen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Sonnenblumenkerne fein mahlen. Das Eiweiß mit dem Puderzucker sehr steif schlagen und die Sonnenblumenkerne untermischen. Den Eischnee gleichmäßig auf dem Rhabarber verteilen.

Auf der mittleren Schiene des Backofens ca. 15 - 20 Minuten backen und sofort servieren. Auch Bananen können auf diese Weise zubereitet werden. Sie schmecken besonders gut, wenn unter den Eischnee Kokosraspel gerührt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.