Fisch
gebunden
gekocht
Gemüse
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feine Kartoffelsuppe mit Forelle

muß man probiert haben

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 12.05.2012



Zutaten

für
250 g Kartoffel(n)
150 g Äpfel
300 g Sellerie
1 Stück(e) Ingwer
1 Liter Gemüsebrühe
50 g Forellenfilet(s), geräuchert
150 g Creme légère
2 EL Petersilie, gehackt
50 g Sonnenblumenkerne
Salz
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln, Sellerie, Äpfel und Ingwer schälen und in Würfel schneiden. Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und die Würfel 20 Min. gar kochen.

Die Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne goldgelb rösten. Die Forellenfilets in Stücke schneiden.

Die Suppe pürieren, mit Creme légère, Salz und Zucker abschmecken. Als Einlage die Forelle auf die Suppe legen und die Kerne mit der Petersilie darüber streuen.

Wer keinen Fisch mag (z. B. Kinder) könnte auch ein feines Würstchen dazu essen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

simu-61

Hallo, aus Mangel an Sonnenblumenkernen mußten Kürbiskerne verwendet werden. Ansosnten habe ich mich genau an das Rezept gehalten und es kam ein sehr leckere Suppe dabei raus. LG, simu-61

17.11.2013 18:53
Antworten