Bewertung
(3) Ø3,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.05.2012
gespeichert: 99 (0)*
gedruckt: 711 (4)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.05.2007
21.165 Beiträge (ø4,89/Tag)

Zutaten

300 g Süßkartoffel(n)
400 g Möhre(n)
200 g Tofu
1 Dose Ananas, ca. 450 g
100 g Cashewnüsse, gehackt
400 ml Kokosmilch
2 EL Öl, z.B. Erdnussöl
1 TL Garam Masala
1 TL Ingwerwurzel, frisch gerieben
  Salz und Pfeffer
  Chilipulver
  Kreuzkümmel
1 EL Minze, frisch, gehackt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Süßkartoffeln schälen, würfeln und (am besten über Dampf) garen. Die Möhren putzen, kleinschneiden und in 1 EL heißem Öl in einer Pfanne oder einem Topf mit Deckel andünsten, bis sie gar, aber noch bissfest sind.
Den Tofu gut abtrocknen, würfeln und in 1 EL heißem Öl goldbraun braten. Den Tofu aus der Pfanne nehmen und die Ananas-Stücke in dieser Pfanne (da braucht es kein weiteres Öl) ebenfalls goldbraun braten. Süßkartoffeln, Möhren, Tofu, die abgetropften Ananasstücke, Cashewnüsse, die Gewürze und die Kokosmilch in einen großen Topf geben, gut vermengen und 10 Minuten leicht köcheln lassen.
Etwa die Hälfte des Ananassafts und die Minze dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln. Nach Belieben noch mal mit den Gewürzen abschmecken. Sollte es zu dick werden, kann man noch von dem restlichen Ananassaft dazugeben.

Dazu passen Reis, Bulgur oder Ähnliches.