Feurige Thaisuppe mit Garnelen und Hähnchenbrust


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

die ideale Mitternachtssuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 10.05.2012



Zutaten

für
750 g Hähnchenbrustfilet(s), frische
500 g Garnele(n), große (TK)
etwas Ingwer, frischer
250 g Champignons, frische, dünn geschnitten
1 Pck. Gemüse (Wok-Gemüse, TK)
2 Liter Hühnerbrühe
2 Dose/n Kokosmilch
2 Bund Lauchzwiebel(n), klein geschnitten
1 Flasche Fischsauce (Nam Pla)
1 Limette(n)
8 EL Sojasauce
6 TL Currypaste, rote
2 TL Gewürzpaste (Zitronengraspaste)
2 TL Gewürzpaste (Korianderpaste)
4 Thai-Chilischote(n)
etwas Kurkuma
Salz und Pfeffer
etwas Gewürzmischung (Thai-Gewürz, z.B. "Asiens Lächeln")
etwas Rapskernöl
evtl. Reisnudeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und dann in kleine Stücke schneiden. In einer kleinen Schüssel mit der Fischsauce eine Stunde marinieren.

In einem großen Topf etwas Rapskernöl erhitzen. Die klein geschnittenen Lauchzwiebeln und den geschälten, klein gehackten frischen Ingwer kurz anschwitzen und dann das marinierte, abgetropfte Hähnchenfleisch und die abgetropften Garnelen zugeben. Alles ganz kurz richtig braten und dann mit der Hühnerbrühe ablöschen.

Sojasauce, Curry- und Zitronengraspaste zugeben dann die Kokosmilch. Alles 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Jetzt die dünn geschnittenen Champignons und das Wokgemüse zufügen. In der Suppe bei kleiner Hitze garen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Korianderpaste abschmecken. Wer möchte, kann auch noch Reisnudeln mitgaren.

Beim Servieren nach Belieben mit Limettensaft abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sporthai

Zum Schluss nach Geschmack mit Limettensaft abschmecken

19.04.2018 15:20
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Sporthai, ich habe die Beschreibung ergänzt. Die Limette ist jetzt dabei. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.04.2018 10:00
Antworten
Sporthai

Sorry.. je nach Geschmack beim servieren

18.04.2018 22:04
Antworten
janebay

Und was ist mit der Limette?

18.04.2018 17:06
Antworten
gitti0402

Ich habe die Suppe heute Abend gekocht und kann nur sagen: Klasse!!!! Allerdings habe ich die wesentlichen Zutaten aus dem letzten Thailand - Urlaub mitgebracht!!!

02.03.2016 18:33
Antworten
Asianfan

Hmm......Mag ganz gut sein! Aber mich stört dabei eigentlich, dass alle wichtigen Zutaten alles Fertigpasten sind! Schöner wäre es, alles selber zu machen mit frischen,thailändischen Gemüsen und Gewürzen! Aber für sehr arbeitsamer Menschen mit etwas weniger Zeit sicher eine gute Alternative! glg Dragon

30.01.2013 10:45
Antworten