Bewertung
(5) Ø3,29
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.05.2012
gespeichert: 104 (1)*
gedruckt: 1.159 (5)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.12.2005
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
750 g Hähnchenbrustfilet(s), frische
500 g Garnele(n), große (TK)
 etwas Ingwer, frischer
250 g Champignons, frische, dünn geschnitten
1 Pck. Gemüse (Wok-Gemüse, TK)
2 Liter Hühnerbrühe
2 Dose/n Kokosmilch
2 Bund Lauchzwiebel(n), klein geschnitten
1 Flasche Fischsauce (Nam Pla)
Limette(n)
8 EL Sojasauce
6 TL Currypaste, rote
2 TL Gewürzpaste (Zitronengraspaste)
2 TL Gewürzpaste (Korianderpaste)
Thai-Chilischote(n)
 etwas Kurkuma
  Salz und Pfeffer
 etwas Gewürzmischung (Thai-Gewürz, z.B. "Asiens Lächeln")
 etwas Rapskernöl
 evtl. Reisnudeln

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und dann in kleine Stücke schneiden. In einer kleinen Schüssel mit der Fischsauce eine Stunde marinieren.

In einem großen Topf etwas Rapskernöl erhitzen. Die klein geschnittenen Lauchzwiebeln und den geschälten, klein gehackten frischen Ingwer kurz anschwitzen und dann das marinierte, abgetropfte Hähnchenfleisch und die abgetropften Garnelen zugeben. Alles ganz kurz richtig braten und dann mit der Hühnerbrühe ablöschen.

Sojasauce, Curry- und Zitronengraspaste zugeben dann die Kokosmilch. Alles 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Jetzt die dünn geschnittenen Champignons und das Wokgemüse zufügen. In der Suppe bei kleiner Hitze garen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Korianderpaste abschmecken. Wer möchte, kann auch noch Reisnudeln mitgaren.

Beim Servieren nach Belieben mit Limettensaft abschmecken.