Bewertung
(14) Ø4,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
14 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.05.2012
gespeichert: 352 (2)*
gedruckt: 2.176 (10)*
verschickt: 12 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.10.2011
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Schnitzelfleisch vom Schwein
Hähnchenschenkel, nicht zu groß
Fleischtomate(n)
Paprikaschote(n), gelb
8 m.-große Kartoffel(n), fest kochende
Knoblauchzehe(n)
1 EL, gestr. Oregano
  Salz und Pfeffer
10 EL Olivenöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Schnitzelfleisch in 4 dicke Scheiben à 100 g schneiden. Öl, Salz, Pfeffer und Oregano vermischen und damit die Schnitzel und die Hähnchenschenkel über Nacht marinieren.

Am nächsten Tag die Öl-Gewürzmischung auf ein Backblech gießen. Die Schnitzel und Hähnchenschenkel darauf legen.

Die geschälten rohen Kartoffeln halbieren und etwas salzen. Die Fleischtomaten waschen, in dicke Scheiben schneiden, die Paprikaschote waschen, entkernen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Zusammen mit den Kartoffeln auf das Backblech legen und darauf achten, dass es nicht übereinander liegt. Zum Schluss alles mit Oregano und den in feine Würfel geschnittenen Knoblauchzehen bestreuen.

Bei 180°C (Umluft) ca. 90 min. im Backofen garen. Nach der Garzeit sollten die Kartoffeln weich sein, wenn nicht noch mal 10 min. im Backofen lassen. Die Kartoffeln können auch durch anderes Gemüse ersetzt werden. Dazu reicht man Baguette oder Ciabatta.

Da ich ab August eigene Kartoffeln ernte und viele zu kleine dabei sind, werden die zu kleinen Kartoffeln gewaschen und gebürstet und anstelle der geschälten Kartoffeln dazugegeben.