Backen
Gluten
Kekse
Lactose
Vegetarisch
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spitzbuben

für ca. 55 Weihnachtsguetzli

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 210 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.11.2001 4224 kcal



Zutaten

für
250 g Butter oder Margarine
125 g Puderzucker oder Zucker
2 TL Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Eiweiß, leicht verklopft
350 g Mehl
200 g Gelee (Johannisbeeren/Quitten) oder Konfitüre (Hagebutten/Orangen)

Nährwerte pro Portion

kcal
4224
Eiweiß
43,94 g
Fett
217,60 g
Kohlenhydr.
519,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 43 Minuten
Butter oder Margarine in einer Schüssel weich rühren. Puderzucker oder Zucker mit dem Vanillezucker sowie dem Salz beigeben und so lange rühren, bis die Masse hell ist. Das Eiweiß darunterrühren. Das Mehl beigeben und zu einem weichen Teig zusammenfügen. Zugedeckt ca. 1 Stunde kühl stellen.

Teig ca. 30 Minuten vor dem Auswallen aus dem Kühlschrank nehmen. Portionenweise zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel 2 mm dick auswallen. Runde Plätzchen von ca. 4 bis 5 cm Durchmesser (oder bei Mini-Spitzbuben 2 cm Durchmesser) ausstechen. Bei der Hälfte der Plätzchen mit einem kleineren Förmchen die Mitte ausstechen. Guetzli auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, ca. 15 Minuten kühl stellen.

Ca. 6 bis 8 Minuten auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen.

Gelee oder Konfitüre auf die flache Seite der Guetzlis (Boden) streichen und mit den mit wenig Puderzucker bestäubten Deckeli aufsetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SuperSöckchen

Das waren meine ersten Spitzbuben! Habe den Teig ca. 2 Stunden gekühlt, ihn dann portionsweise abgestochen und ausgerollt. Beim ausstechen muss der Teig allerdings weiterhin gut gekühlt sein, sonst ist das schwierig - vor allem bei Mini Linzer Ausstechern. Heisst also, immer wieder in den Kühlschrank damit. Insgesamt ist das gerade bei kleinen Ausstechen eine ziemlich zeitaufwändige Geschichte, die sich allerdings auch lohnt! Sehr niedliche schmackhafte Kekse. Werden auf jeden Fall nächstes Jahr wieder gebacken!!! Danke!

26.12.2017 17:35
Antworten
Mutschkabras

Ein wunderbares Rezept, gestern gemacht - heute schon nichts mehr übrig! Bild folgt! LG Karina

12.12.2017 19:51
Antworten
jelllyyy

Für alle die Probleme mit dem zu weichen Teig haben... ich lege mir immer ein sauberes Geschirrtuch auf die Arbeitsfläche (damit nichts rutscht) und rolle den Teig darauf zwischen zwei Backpapieren sanft aus. Das funktioniert perfekt.

13.12.2016 01:35
Antworten
Stellina0602

Die Lieblingsplätzchen meiner Mama! So habe ich sie auch dieses Jahr wieder gebacken. Sie gelingen einfach immer und schmecken köstlich.

30.11.2016 23:46
Antworten
krisha579

Mein teig mit Butter war immer klasse, hatte in letzteres Jahr mal mit Sanella gemacht und hab ihn nicht fest gekriegt..

19.12.2016 14:18
Antworten
zumseline

Ich habe vor ca. 15 Jahren mal in einer Konditorei in München gearbeitet. Die hatten immer ein wunderbares Spitzbubenrezept. Ich hatte es verlegt und in den letzten Jahren viele Varianten ausprobiert. Und was soll ich sagen 2006 isses wieder da :-)) *freu freu* *luftsprung mach* Danke für das Rezept!! Ich backe immer viel und probiere auch viel aus aber diese Spitzbuben hmmmmm sind meine absoluten Lieblingsplätzchen!!!! Na denn Fröhliche Weihnachten!

12.12.2006 11:23
Antworten
daddykicker

Habe gestern die Spitzbuben gebacken und heute, am 1. Advent kamen sie auf den Tisch. Wunderbar!! War zwar viel Arbeit, die sich aber gelohnt hat. 5 *

03.12.2006 14:45
Antworten
Goldhamster022

Hallo Hatte gestern Backtag und habe das Rezept gleich ausprobiert. Meine Familie findet`s klasse. Gruß Heike

23.11.2006 18:40
Antworten
Akasha10

Hab sie heute gebacken... Echt klasse.... Jamjam.... :-) Hab auch ein Foto gemacht und hochgeladen... LG Akasha10

04.12.2005 20:16
Antworten
kangoo

Hallo Bashiba Hab mir erlaubt ein Foto von den Spitzbuben hier rein zu stellen. Waren Bestandteil meines Wichtelpacketes 2004 Grüße von Kangoo

13.12.2004 22:05
Antworten