Laugenstangenknödel (Laugenknödel)


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Terrinenform

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 06.05.2012



Zutaten

für
4 Laugenstange(n), altbacken
2 Eiweiß
2 Eigelb
250 g Mehl
250 g Milch
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Eine Terrinenform (am besten mit Deckel) innen mit Wasser benetzen und dann mit Frischhaltefolie auskleiden.

Die vier Laugenstangen (es gehen auch 2 - 3 Laugenbrezeln) in kleine Würfel schneiden. Das Eiweiß steif schlagen. Milch, Mehl und Eigelb verrühren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und die Laugenstangenwürfel untermischen. Den Eischnee unterrühren und dann die Masse in die Terrinenform füllen.

Der Knödel muss nun zugedeckt 1 Stunde bei 170°C im Wasserbad garen (falls Ihr keinen Deckel habt, mit Alufolie verschließen und 2 - 3 kleine Löcher reinstechen).

Der kalte Restknödel kann wunderbar in Scheiben geschnitten in der Pfanne aufgebraten werden. Man kann anstelle der Laugenstangen auch 4 altbackene Brötchen nehmen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

antjeq2

Hallo Jürgen, vielen Dank für dein Foto. LG Antje

24.03.2017 14:36
Antworten
marxilein

Servus, hab jetzt mal ein Foto von unseren Knödeln eingestellt.

29.12.2016 14:46
Antworten
antjeq2

Hallo Jürgen, das ehrt mich aber, dass mein Rezept euch am 1. Weihnachtsfeiertag erfreuen durfte. Fröhliche Weihnachten! Antje

25.12.2016 13:51
Antworten
marxilein

Die Laugenknödel gab's heute bei uns am 1. Feiertag. Dazu Hirschbraten und Karottensalat. Einfach genial. Gruß aus dem Fichtelgebirge Jürgen

25.12.2016 13:42
Antworten
neriZ.

Hallo Antje, danke fürs Nachmessen. Das hilft mir sehr, denn dann kann ich das halbe Rezept in meiner kleinen halbrunden Terrinenform zubereiten. LG aus Südhessen Neri

08.05.2012 16:31
Antworten
antjeq2

Hallo Neri, ich habe gerade mal nachgemessen. Es passen knapp 1,2l, also 1200 ml, in die Form. Ich hoffe, das hilft dir weiter. LG Antje

08.05.2012 12:32
Antworten
neriZ.

Hallo, wie viel ml Inhalt soll die Terrinenform denn haben? LG Neri

07.05.2012 18:51
Antworten