Backen
Kuchen
USA oder Kanada
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Karamell-Cupcakes

Durchschnittliche Bewertung: 1.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 06.05.2012



Zutaten

für

Für den Teig:

3 Ei(er)
50 g Zucker
125 g Butter
125 g Mehl
15 g Backpulver
1 Prise(n) Salz
42 g Puddingpulver, Karamell-
Zitronenschale
1 TL, gestr. Vanilleextrakt
50 g Krokant, Haselnuss-

Für die Füllung:

80 g Marmelade, oder Fruchtmus

Für das Topping:

100 g Schokoriegel, Mars-
40 g Sahne
200 g Frischkäse
10 g Sirup, Karamell-
150 g Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für den Teig:
Eier, Zucker, Butter und das Vanilleextrakt (meines hat eine sirupähnliche Konsistenz und besteht aus gemahlenen Vanilleschoten) in eine Schüssel geben und schaumig rühren.
In einer anderen Schüssel Mehl, Backpulver, Salz, Zitronenschale und Puddingpulver (Mengenangabe entspricht einem Päckchen) geben und mischen.
Zu den anderen Zutaten geben und nur solange rühren, bis keine weißen Mehlklümpchen mehr sichtbar sind. Haselnusskrokant unterheben und den Teig in 12 Muffinförmchen füllen. Dafür entweder ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder am besten Silikonförmchen verwenden.

Bei 180°C Ober/Unterhitze je nach Ofen ca. 15-20 Minuten backen(jeder Ofen ist anders, deswegen am besten mit der Stäbchenprobe prüfen) und danach gut auskühlen lassen.

Mit dem Cupcakeausstecher die Muffins in der Mitte aushöhlen und in jeden Muffin etwas Fruchtmus bzw. Marmelade füllen und mit dem ausgestochenen Deckel wieder verschließen.

Für das Topping:
Das Topping kann bereits gemacht werden, während die Muffins noch backen, da es eh auskühlen muss.
Marsriegel mit den Händen etwas zerkleinern und mit der Sahne in einen Schmelztopf geben und über dem Wasserbad schmelzen. Es dauert etwas bis sich die Marsriegel vollständig aufgelöst haben. Dann herunternehmen und etwas abkühlen lassen.
Frischkäse mit dem Puderzucker verrühren. Anschließend die geschmolzenen Marsriegel und den Karamellsirup unterrühren und im Kühlschrank solange kalt stellen, bis es spritzfest ist.

Sobald die Creme fest ist, diese in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und ein Häubchen auf jeden Muffin spritzen. Danach nach Belieben dekorieren und bis zum Servieren kalt stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yelenah

hallo (: die muffins an sich sind lecker jedoch hatte ich bei dem toping große probleme habe mich genau an die anweisungen gehalten aber nach 3 stunden kühlschrank wurde es nicht fest habe auch alles möglich versucht wie gelantine, turtenguss, sahnsteif etc aber es wurde einfach nicht fest deshalb von mir nur eine stern da ein cupcake ohne die creme obendrauf kein cupcake ist! lg

10.11.2012 19:47
Antworten
-Birte-

Die Cupcakes sehen echt lecker aus, aber ich hab eine Frage: Was ist mit 4 Portionen gemeint? Kommen da wirklich nur 4 Cupcakes raus? Oder wie viele werden es?

07.10.2012 18:57
Antworten
Jacky5017

Hallo, also ich würde dir zur Gelatine raten, entweder Sofortgelatine oder 2 Blatt Gelatine, die unterrühren und dann nochmal kalt stellen bis es fest ist und dann aufspritzen. lg Jacky

16.05.2012 15:06
Antworten
gynaika

Hallo, ich habe die Muffins gestern gebacken und auch das Topping gestern Abend schon fertig gemacht. Jetzt wollte ich sie eben verzieren und stelle fest das Topping ist flüssig. Ich hab mich genau ans Rezept gehalt und hatte es die ganze Nacht im Kühlschrank stehen aber es wird einfach nicht fest :( Was kann ich da tun? Lg gynaika

16.05.2012 10:18
Antworten