Sirnica


Rezept speichern  Speichern

Gefüllte herzhafte Käseschnecken vom Balkan

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. pfiffig 06.05.2012



Zutaten

für
500 g Mehl
n. B. Wasser
2 TL Salz
1 Ei(er)
1 Becher Schmand
500 g Hüttenkäse
250 ml Sahne
Salz
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Das Mehl mit den 2 TL Salz in einer Schüssel vermischen. Soviel Wasser dazugeben, bis man einen schönen Knetteig hat. Am besten nimmt man lauwarmes Wasser. Solange kneten, bis man keine Klümpchen mehr fühlt. Danach streut man Mehl um den Teig herum und verarbeitet alles zu einem glatten Teig, indem man die Teigränder in die Mitte knetet. Abdecken und 20 Minuten ruhen lassen.

Danach den Teig wieder etwas glatt kneten und ca. 0,5 cm dick ausrollen. Der Teig wird am besten mittig auf eine große Tischdecke gelegt, entweder auf dem Boden oder auf einem großen Esstisch (meiner ist 80 x 140 cm groß). Mit Öl einreiben und ca. eine halbe Stunde ruhen lassen.

Die Zutaten für die Füllung - Ei, Schmand, Hüttenkäse und Salz nach Bedarf - sollte man jetzt schon in eine Schüssel geben. Noch nicht umrühren, da sich sonst zu viel Flüssigkeit absetzt.

Nach der Ruhezeit wird der Teig zu einem Rechteck gezogen, aber vorsichtig sonst gibt es Löcher! Bei mir wird das größer als der Esstisch und dünn wie Pergamentpapier. Die Ränder sollten überlappen.
Jetzt schnell die Füllung umrühren und mit Salz abschmecken. Linienförmig an den beiden Rändern der Längsseiten mit einem Löffel verteilen. Die dicken Teigränder abtrennen, mit dem Rest des überlappenden Teigs knapp die Füllung bedecken. Mit Hilfe der Tischdecke die Füllung zur Mitte in den Teig einrollen, beide Seiten, so dass zwei Teigschläuche entstehen. Die Schläuche voneinander trennen und ein bisschen lang ziehen. In 10 gleich lange Stücke aufteilen und die einzelnen Stücke schneckenförmig zusammenrollen.
In ein gefettetes Backblech eng aneinander legen und bei 200° ca. 30-40 Minuten goldbraun backen. Nun die Sahne darüber gießen und weitere 5 Minuten in den Backofen schieben. Danach herausholen und mit einem zweiten Backblech zudecken sodass kein Dampf entweichen kann. Nach 10 Minuten ist es fertig. Viel Arbeit die sich lohnt!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

katastrofa

Hallo, ich finde, das Rezept verdient deutlich mehr Beachtung :) Ich ersetze den Schmand mit saurer Sahne, weil ich es so von meiner Mama kenne und auch die Sahne ganz am Schluss lasse ich ganz weg, weil wir es schlicht nie so gemacht haben, sondern es mit ein wenig Öl vor dem Backen einpinseln. Dadurch wird die Sirnica sehr kross von oben. Sollte es zu knusprig werden, dann deckt man sie nach dem Backen für 10 Minuten mit einem sauberen Küchentuch zu. Durch den Dampf weicht sie wieder etwas auf. Wenn es mal schnell gehen muss, dann tut es auch der Strudelteig aus der Kühltheke, aber selbst gemacht schmeckt es natürlich am besten! Lecker! :)

13.01.2021 17:15
Antworten
ika30

Hallo, man kann da auch Spinat rein machen, dann allerdings nur 300g Hüttenkäse. Manchmal mache ich auch 500g Hackfleisch rein mit zwei Zwiebeln, aber das ist dann keine Sirnica sondern Burek. Mit Spinat heißt das ganze Zeljanica! LG Ika!

22.10.2012 12:59
Antworten
mr_lobo

gehört da nich noch spinat mit rein?

21.10.2012 12:05
Antworten