Deftige Kaspressknödel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. simpel 06.05.2012 848 kcal



Zutaten

für
400 g Semmel(n) - Würfel
250 g Bergkäse
75 g Käse, (Emmentaler)
1 m.-große Zwiebel(n)
4 Ei(er)
200 ml Milch
40 g Butter
2 EL Petersilie
2 EL Schnittlauch
Salz und Pfeffer
Öl, zum Backen

Nährwerte pro Portion

kcal
848
Eiweiß
42,16 g
Fett
48,54 g
Kohlenhydr.
60,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Bergkäse und Emmentaler grob reiben und mit den Semmelwürfeln vermischen. Zwiebel fein schneiden, in der Butter glasig andünsten und abkühlen lassen. Die Eier mit der Milch verquirlen, Petersilie und Schnittlauch dazugeben und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Alle Zutaten gut vermengen und 15 Minuten ziehen lassen. Aus der Masse handtellergroße 2 cm dicke Laibchen formen und in wenig Öl langsam ausbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Kürzlich gab es diese Kaspressknödel mit einem gemischten Salat als vegetarisches Mittagessen. Sehr lecker und Fleisch hat uns absolut nicht gefehlt. Ein schönes Rezept, danke dafür.

16.06.2022 09:59
Antworten
Starchen

Ich habe die Knödel heute gemacht aus alten Laugenstangen und nur mit Bergkäse. Zum Schluß habe ich die Laibchen noch in Semmelbrösel gewälzt und gebraten. Sie sind so lecker! Ich habe dazu sauer eingelegtes Gemüse gegessen. Ich könnte mir dazu aber auch Tomatensauce vorstellen. LG Starchen

31.03.2022 20:33
Antworten
maell03

Urlaubsfeeling Wir waren vor kurzem in Tirol und ich koste mich ja liebend gerne durch die regionale Küche. Unter anderem habe es mir die Kaspressknödel angetan. Super Rezept und wirklich schnell zubereitet. Hat uns allen gut geschmeckt

25.10.2021 14:01
Antworten
Fiammi

Hallo, habe nur kräftigen Bergkäse verwendet. Ciao Fiammi

15.06.2020 19:01
Antworten
schwobamädle

Hallo! Ich liebe Verwertung von altbackenem Brot! Leider ist all mein altes Brot nun weg... Die Semmelwürfel sollten noch nicht ganz trocken sein, nur vom Vortag angetrocknet, nehme ich an. Ich hatte nur völlig trockenes Knödelbrot und musste deshalb mehr Milch zugeben, damit der Teig eine brauchbare Konsistenz bekam. Leider hatte ich einen Schluck zuviel erwischt und musste mit Paniermehl korrigieren....egal, im Endeffekt hatte ich eine formbare Masse. Und natürlich hatte ich, ganz gegen meine Gewohnheit, gerade keinen Bergkäse da; damit die Masse nicht zu fade wird, ahbe ich deshalb 75 g Parmesan und 250 g Emmentaler verwendet. Dazu gab's bunten Salat und eine Créme-fraîche-Kräuter-Soße. Liebe Grüßle vom schwobamädle

10.04.2020 13:24
Antworten
Parmigiana

Hallo, super Resteverwertung für altes Brot und sehr lecker zu einem grünen Salat. Lieben Dank! parmigiana

15.07.2019 18:07
Antworten
kkellings

Hallo Gottfried111, ich habe heute das erste Mal Kaspressknödel im Wesentlichen nach deinem Rezept hergestellt - war der Knaller sowohl im Lammburger als auch alleine mit Zaziki. Vielen Dank für die Anregung.

12.08.2015 20:50
Antworten
treamless

Hatte noch 4altbackene Brötchen und 200 g Bergkäse. Hab 3 Eier und Milch nach Bedarf hinzugefügt und dann mit grünem Salat gegessen. Hat Prima geschmeckt. Danke für das gute Rezept.

28.04.2015 14:31
Antworten