Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.05.2012
gespeichert: 48 (0)*
gedruckt: 553 (3)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.12.2004
3.070 Beiträge (ø0,59/Tag)

Zutaten

2 Handvoll Löwenzahn - Blüten, frische
1 Glas Honig
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die frischen Löwenzahnblüten mit grünem Körbchen von der Wiese nicht waschen, sondern in ein sauberes Schraubglas geben und den möglichst flüssigen Bienenhonig, wenn möglich einen guten Imkerhonig, darüber gießen. Die Blüten steigen dann irgendwann nach oben. Der Löwenzahn gibt dann seine ätherischen Öle an den Honig ab.

Die Blüten nur an Sonnentagen und vormittags pflücken. Das kleine Getier rauskrabbeln lassen und die Blüten ausbreiten.
Wer Allergiker ist oder für Kinder, sollte nur die einzelnen Blütenblätter nehmen. Mit Körbchen ist er aber intensiver.

Ich habe noch ein paar Gänseblümchenblüten dabei gehabt.