Karamelleis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 04.05.2012



Zutaten

für
160 g Zucker
250 ml Sahne
350 ml Milch
2 Eigelb
evtl. Vanille, gemahlene

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
100 g Zucker in einem Topf goldgelb karamellisieren lassen und mit der Milch aufgießen. Ein wenig einkochen lassen bis sich das Karamell gelöst hat.
Rest vom Zucker mit den Eidottern über Wasserdampf schaumig schlagen. Langsam die Karamellmilch unter ständigem Rühren eingießen und über Wasserdampf weiterrühren, bis die Masse leicht zu binden beginnt. Die Karamellmilch abkühlen lassen.
Die Sahne steif schlagen und unter die gekühlte Karamellmilch heben. In der Eismaschine fest werden lassen oder in Förmchen füllen und gefrieren lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tina_stgt

Einfach nur genial! Ich liebe Karamelleis und dieses einfache Rezept ist perfekt. Die Zutaten sind immer im Haus und es ist schnell angerührt. Ich hab noch eine kräftige Prise Salz dazu gegeben. Danke für dieses leckere Rezept!

24.06.2021 12:51
Antworten
liese_1

Hallo, wie muß denn die Eischaum-Karamellmasse abgebunden aussehen? Die ist bei mir sehr flüssig geblieben... mal sehen, ob das Eis fest wird Danke schon mal LG Maren

23.12.2014 15:21
Antworten
Torte80

Hallo Agnes, wie du schon gesagt hast, das Eis ist auch so schön karamellig vom Geschmack und ich finde, die Dotter und der Zucker werden schaumiger wenn man sie zusammen über Dampf aufschlägt. Es freut mich, dass du das Eis gemacht hast und es euch geschmeckt hat. Danke für deine tolle Bewertung! LG Dani

22.06.2013 16:40
Antworten
gusia

Hallo Torte80, Dein Karamelleis-Rezept ist einfach eine Wucht!! Schade, dass es noch niemand ausprobiert / kommentiert hat. Ich habe leider keine Eismaschine und habe die Eismasse daher portionsweise in Silikon-Muffinsförmchen abgefüllt und gefroren. Gibt problemlos und gab auch keine Eiskristalle (ich hatte noch eine Messerspitze Guarkernmehl dazu gegeben, das verhindert zusammen mit den Eigelben die Eiskristallbildung). Gibt es einen Grund, warum nicht der gesamte Zucker zu Karamell geschmolzen wird? Der Karamellgeschmack ist dennoch intensiv, würde mich aber trotzdem interessieren.. Ach ja, evtl. werde ich das nächste Mal zwei Becher Sahne à 200 ml nehmen, und die restliche Menge an Flüssigkeit mit Milch auffüllen, dann wird es noch cremiger. Aber das ist ja Geschmackssache. Vielen Dank für das Rezept, wird dieses Wochenende wieder gemacht! LG Agnes

22.06.2013 10:46
Antworten