Ameisengugelhupf


Rezept speichern  Speichern

ganz einfach und schnell zu machen

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 04.05.2012



Zutaten

für
6 Ei(er)
330 g Zucker
330 g Mehl
175 ml Wasser
175 ml Öl
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Schuss Rum, oder Rumaroma
100 g Schokostreusel, oder Schokoblättchen
Marmelade, Marillen-
Schokoglasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Eier trennen. Dotter mit Zucker, Vanillezucker und Wasser schaumig schlagen. Das Eiklar mit einer kleinen Prise Salz steif schlagen. In der Zwischenzeit das Mehl mit dem Backpulver mischen. Wenn die Dottermasse schön schaumig ist, das Öl mit dem Schneebesen untermischen. Anschließend abwechselnd Mehl und Eischnee unterheben, als letztes die Schokostreusel untermischen.

Eine Gugelhupfform fetten und mit dem Teig befüllen. Den Gugelhupf im vorgeheizten Backrohr bei 180°C 55-60 Min. backen (Stäbchenprobe machen).

Den ausgekühlten Gugelhupf mit angewärmter Marillenmarmelade bestreichen, diese antrocknen lassen und mit Schokoglasur überziehen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

9manuela6

Hab mir diesen Ameisenkuchen rausgesucht, da man diese Zutaten meistens zuhause hat. Ich war total begeistert von dem Ergebnis :) Der Kuchen war richtig flaumig und saftig und ist sehr schön aufgegangen! Wirklich zum weiterempfehlen!! :)

22.09.2014 09:55
Antworten