Beilage
Früchte
Gemüse
Salat
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kohlrabisalat mit Senfdressing

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 03.05.2012



Zutaten

für
350 g Kohlrabi
1 Apfel
30 g Rucola
2 EL Weißweinessig
4 EL Apfelsaft
1 EL Honig
1 EL Senf, mittelscharf
2 EL Olivenöl
Kräuter (Salat-)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kohlrabi und Apfel putzen, vierteln, auf dem Reibeeisen in dünne Scheiben hobeln. Rucola putzen, in mundgerechte Stücke zupfen. In eine Schüssel geben und salzen und pfeffern.

Die übrigen Zutaten zu einem Dressing verrühren.
Dressing mit den Salatzutaten mischen und 30 Minuten ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mietzimaus

Es ist ein Jammer, dass dieser leckere Salat hier so wenig Anklang findet, wir essen ihn immer wieder gerne. Heute haben wir noch Salat-Kern-Mischung angeröstet und über den Salat gegeben. Allerdings reicht die Menge als Beilagensalat gut für vier Personen. gruß mm

15.10.2017 19:28
Antworten
mietzimaus

Ich habe es genau so gemacht. Leider hat unser Kohlrabi bei den Roten Beeten gelagert und den erdigen Geschmack angenommen (als kleinen Tipp: Rote Beete immer separat lagern ;-D ). Trotzdem war der Salat sehr lecker und wird sicher wieder zubereitet. Danke für die Antwort.

17.04.2014 10:34
Antworten
UtiS83

Also ich mache den Salat fertig, lasse ihn 30 Minuten ziehen und serviere ihn dann. Finde gerade den Saft der dabei entsteht sehr lecker. Aber wenn es stört, kann man den Kohlrabi sicher vorher salzen, ziehen lassen und dann das Kohlrabiwasser abgießen.

17.04.2014 08:33
Antworten
mietzimaus

Hallo, heute gab es bei uns den Kohlrabisalat. Lecker, lecker, lecker. Leider war unser Ruccola aufgegessen, so haben wir das Rezept ohne gemacht. Außerdem haben wir den Apfel mit etwas Zitronensaft vermischt, dass der Apfel schön hell bleibt. Den Salat werde ich in mein Standardrepertoire aufnehmen. Jedoch nächstes Mal werde ich ihn im Original zubereiten. Das Honig-Senf-Dressing war SUPERLECKER, das werde ich auch bei anderen Salaten ausprobieren. Ich vermute einmal, dass unser Honig und Senf-Verbrauch sprunghaft steigen werden ;-) Noch eine Frage: Soll man den Kohlrabi ein wenig mit dem Salz ziehen lassen und das "Wasser" abgießen? Danke für das tolle Rezept. mm

16.04.2014 22:44
Antworten